28. Mai 2010, Chicago

Großsegler treffen sich auf dem Michigansee

Chicago freut sich auf das Tall Ships Festival vom 24. – 29. August, das in dieser Größenordnung in der US-Metropole am Michigansee bis dato noch nicht ausgerichtet wurde. Es gilt schon jetzt als größte Attraktion des Sommers 2010. Der lebhafte Navy Pier wird einmal in drei Jahren zum Treffpunkt von über 20 Großseglern aus USA, Kanada und Europa, darunter Schoner, Briggs, Brigantine und Barken.

Vor der imposanten Kulisse von Chicagos Skyline aus preisgekrönten Wolkenkratzern erwartet die Besucher ein maritimes Festival der Spitzenklasse. Rund um Schiffe, die die große Ära der Segler lebendig werden lassen, Schiffstouren und Segeltörns auf dem See stehen vielseitige Unterhaltungsangebote wie Feuerwerke, Kunst, Kunsthandwerk, Vorträge, Präsentationen und interaktive Aktionen auf dem Programm (navypier/tallshipschicago).

Mit von der Partie ist der traditionelle deutsche Segler „Roald Amundsen“. Er gehört zu dem runden Dutzend Schiffen, die es Besuchern ermöglichen, an Bord zu kommen und sich vom Tagesablauf und den Aufgaben an Bord auf eines Großseglers sowie von den räumlichen Gegebenheiten ein Bild zu machen. Nach wie vor haben die von Wind und Wetter abhängigen Reisen auf dem Meer mit einer echt seemännischen Gemeinschaft für Liebhaber maritimer Erlebnisse eine ungeheuere Faszination.

Namhafte Hotels in Chicago legen anlässlich des Festivals Pakete auf, die neben der Übernachtung auch die Eintrittskarten zu Schiffsbesichtigungen enthalten. Näheres folgt unter www.navypier.com/tallshipschicago/hotel_packages.html (Fremdenverkehrsbüro Chicago & Illinois)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: