28. Mai 2010, Irak, Lufthansa

Lufthansa fliegt von München nach Bagdad

Lufthansa wird wie geplant vom 30. September 2010 an erstmals München mit Bagdad verbinden. Die irakische Hauptstadt wird vier Mal pro Woche mit einer bereits heute für Lufthansa fliegenden Boeing 737 des Schweizer Flugunternehmens PrivatAir bedient. Nach 20 Jahren Unterbrechung fliegt Lufthansa den Irak wieder an: Seit dem 25. April wird die nordirakische Stadt Erbil mit vier wöchentlichen Verbindungen ab Frankfurt angeflogen.

Bagdad ist mit rund neun Millionen Einwohnern die größte Stadt im Irak. Das Land verfügt über die drittgrößten Erdölreserven weltweit und entwickelt sich wirtschaftlich sehr dynamisch. Der Schwerpunkt liegt dabei im Bauwesen, in der Energie- und Wasserwirtschaft sowie im Gesundheitswesen. (Lufthansa)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: