29. Mai 2010, England

Festivals im Land der Gartenkultur

Jeder Gartenliebhaber sollte einmal im Leben zur Chelsea Flower Show gepilgert sein. Da dies aber auf Grund der beschränkten Zahl an Eintrittskarten und der großen Nachfrage nicht jedem vergönnt ist, wäre es keine schlechte Idee, sich auf die Suche nach möglichen Alternativen zu machen. Das ist in England kein allzu großes Problem, denn in keinem anderen Land gibt es wohl eine vergleichbare Zahl renommierter und hochklassiger Gartenausstellungen. Zum Beispiel das Holker Garden Festival im Lake District Anfang Juni. Oder die Hampton Court Palace Show, die vor der eindrucksvollen Kulisse der ehemaligen Residenz Königs Heinrich VIII im Juli stattfindet und sich in den 20 Jahren ihres Bestehens zur größten Gartenschau der Welt entwickelt hat. London-Besucher können sich vier Mal im Jahr auf die Ausstellungen der Royal Horticultural Society freuen, die in den Ausstellungshallen der königlichen Gartengesellschaft im Herzen von Westminster statt finden. Den Abschluss dieser Veranstaltungen bildet traditionell die London Autumn Harvest Show Anfang Oktober. (Visit Britain)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: