29. Mai 2010, Hilton, Mallorca

Gourmetrestaurant „Zaranda“ zieht von Madrid ins Hilton Mallorca

Seit wenigen Tagen ist Mallorca um eine exklusive Gourmet-Adresse reicher: Am 18. Mai 2010 eröffnete im Hilton Sa Torre Mallorca das Gourmetrestaurant „Zaranda Sa Torre“. Küchenchef Fernando Pérez Arellando ist mit seinem bisher in Madrid beheimateten Restaurant „Zaranda“ und seiner kompletten Mannschaft in das 5-Sterne-Hotel auf Mallorca umgesiedelt. Dieser Komplettumzug eines preisgekrönten Restaurants in ein Hotel der Luxusklasse ist in der spanischen Hotellerie bisher einmalig.

Mit seinem 14-köpfigen Team und seiner für den Service zuständigen Ehefrau Itziar Rodríguez San Miguel erobert Fernando Arellano jetzt die Feinschmecker aus aller Welt, die auf der Baleareninsel leben, arbeiten oder Urlaub machen. „Wir sind begeistert von der Herausforderung, in diesem wunderbaren Umfeld Neuland zu betreten. Die uns hier gebotenen Möglichkeiten der Weiterentwicklung und die enorme Unterstützung der Hotelbesitzer haben uns den doch gewagten Schritt, mit meiner Familie und dem gesamten Team von Madrid überzusiedeln, sehr erleichtert“, freut sich der 32-Jährige auf seine neue Wirkungsstätte.

Ton Lodder, CEO von Gestión T3 Hoteles SA, die das Hotel vor kurzem gekauft haben, schätzt den begabten Küchenchef Arellano und seine Kochkünste sehr. „Wir freuen uns sehr, unseren internationalen Gästen auf Mallorca nicht nur ein einzigartiges Hotel, sondern ab jetzt auch Spitzengastronomie bieten zu können. So, wie wir es schon vor einigen Jahren mit dem Restaurant “Santceloni“ im Hotel Hesperia Madrid erfolgreich realisiert haben.“ Das Restaurant „Zaranda Sa Torre“ befindet sich im Hauptgebäude der Finca aus dem 14. Jahrhundert, mit Blick auf den prächtigen Innenhof.

Das ursprüngliche Restaurant „Zaranda“ wurde 2005 in Madrid eröffnet und avancierte schnell zu einer der Top-Adressen in der anspruchsvollen Madrider Restaurant-Szene. Und genau so schnell erkochten sich der junge Küchenchef und Besitzer Fernando Pérez Arellano und sein Team zahlreiche Auszeichnungen: So wurde es beispielsweise von dem amerikanischen Food & Wine Magazine direkt zur „Restaurantentdeckung von Madrid“ gekürt. Und bereits 2006 strahlte der erste Michelin-Stern über dem Restaurant. Der vielgereiste Arellano, der bei den Besten der Zunft wie beispielsweise dem 2-Sterne-Koch Don Alfonso an der Amalfi-Küste gelernt hat, kombiniert avantgardistische Kreationen mit traditionellen klassischen Gerichten, immer auf der Basis bester Zutaten, perfekt verarbeitet und anspruchsvoll dekoriert. (Hilton)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: