29. Mai 2010, Dresden

OSTRALE-Festival zeigt zeitgenössische Kunst

Die OSTRALE´010 präsentiert vom 27. August bis 19. September in den maroden Strukturen des ehemaligen Erlwein Schlachthofes im Ostragehege in Dresden zum vierten Mal das gesamte Spektrum der gegenwärtigen Kunstschaffenden und hat sich in kurzer Zeit zu einem der wichtigsten Kunstfestivals in Deutschland und Europa entwickelt. Zum diesjährigen Festival werden insbesondere Künstler eingeladen, die sich mit den noch vor Ort belassenen Altmaterialien auseinandersetzen und sie im transformatorischen Sinne künstlerischer Rites of Passage zu neuer Ordnung zusammenfügen.

Mehr als 200 Künstler aus Malerei, Bildhauerei, Plastik, Klang-, Licht-, Video-, Konzept-, Installations-, Aktions- und Performancekunst präsentieren auf 15.000 m² Ausstellungsfläche und 50.000 m² Außenfläche internationale und europäische, junge und etablierte Kunst. Die bisher realisierten Ausstellungen 2007, 2008 und 2009 demonstrieren auf eindrucksvolle Weise die Entwicklung des Ausstellungsareals und des Kunst-Zentrums der OSTRALE. Ebenso verdeutlicht der Besucherzuspruch die Bedeutung und wachsende Wahrnehmung des außergewöhnlichen Projektes. Waren es 2007 noch 4.000 Besucher, so fanden 2009 bereits 11.000 Besucher den Weg zur OSTRALE und ihren Ausstellungen und Veranstaltungen.

Kontakt: OSTRALE, Zentrum für zeitgenössische Kunst, Anne Müller, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Messering 8, 01067 Dresden, Tel.: 0351-6533763, presse@ostrale-zentrum.de, www.ostrale-zentrum.de. (TM Gesellschaft Sachsen mbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: