30. Mai 2010, Weserbergland

Garten- und Lifestyle-Ausstellung auf Schloss Bückeburg

Eine Schleppjagd mit Meute, Hut-Prämierungen, französische Modenschauen und Chocolatiers erwarten Besucher vom 3. bis 6. Juni bei der Landpartie auf Schloss Bückeburg. Die Landpartie ist eine Garten- und Lifestyle-Ausstellung, die jährlich von Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und seiner Frau Nadja veranstaltet wird. In diesem Jahr steht die Landpartie unter dem Motto Savoir-Vivre La France. Rund 180 Aussteller vom Koch über den Weinexperten bis hin zum Schauspieler und Designer sorgen auf dem Schloss-Gelände für französisches Flair.

Besucher können sich von den ausgestellten neusten Trends der französischen Wohnwelten inspirieren lassen und bei Live-Musik französische Spezialitäten genießen. Das Cafe auf dem Place de Montmartre vermittelt die Atmosphäre eines Pariser Künstlercafes und auf der opulent gestalteten Bühne treffen Besucher auf Marie Antoinette, Sonnenkönig Ludwig XIV. und Edith Piaf, den Spatz von Paris.

Die Hamburger Designerinnen der Firma Meier und Meier präsentieren während der Modenschauen französische Mode a la Coco Chanel und Dior. Außerdem zeigt die fürstliche Hofreitschule bei mehreren Vorführungen die Hohe Schule barocker Reitkunst. Für umfangreiche Tipps zur Gartengestaltung steht die Gartenberatung des Hörfunksenders NDR 1 Niedersachsen zur Verfügung.

Am Samstag, den 5. Juni können dann auch rund 40 Oldtimer des Motorclubs Bückeburg e. V. bewundert werden. Der älteste Wagen ist in diesem Jahr eine 1896er Daimler-Benz Motor-Droschke, dicht gefolgt von einer 1902er Guerry et Bourguignon Voiturette.

Die Landpartie ist vom 3. bis 6. Juni täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 13 Euro, Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Weitere Informationen gibt es unter www.landpartie-schloss-bueckeburg.de. (Weserbergland Tourismus e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: