30. Mai 2010, Harz

Wanderungen von Bad Harzburg auf den Brocken

Der höchste Berg des Harzes, der Brocken, Symbol der deutschen Einheit, ist Ziel mehrerer geführter Wanderungen von Bad Harzburg aus. Einmal im Monat wird Norddeutschlands höchster Gipfel erobert. Versierte Wanderführer vermitteln unterwegs Informationen zum Frühling auf dem Brocken, zur Natur und Geologie oder zu den Mythen und Sagen des ‚Blocksbergs’. Die nächste geführte Tour zum Frühling auf den Brocken findet am 16. Juni statt.

Mit 1.141 Metern ist der Brocken die höchste Erhebung im Norden. Das raue Klima auf seinem Gipfel entspricht dem der Alpen auf 2.00 Metern Höhe. Dadurch finden sich im Brockengarten seltene und einzigartige Pflanzen. Die Exkursionen von Bad Harzburg aus werden überwiegend bequem gestartet. Mit dem Bus bis Torfhaus überwinden die Teilnehmer einen Großteil der Höhenmeter. Lediglich am 13. Oktober geht es über den Teufelsstieg per Pedes hinauf auf den Brocken. Doch bei allen Touren kommen Wanderer nicht zu kurz. Rund 25 Kilometer sind je Wanderung zu absolvieren. Für Kurkarten-Inhaber sind diese geführten Brockenwanderungen kostenlos. Alle anderen Teilnehmer zahlen eine Gebühr von 2 Euro. Die Busfahrt muss selbst gezahlt werden.
Am 16. Juni 2010 heißt das Thema der Wanderung „Frühling auf dem Brocken“. Der Wanderführer Franz Peters zeigt bei einer Führung über das Brockenplateau die Einzigartigkeit der dortigen Vegetation. Nach einer Einkehr geht es über die Rangerstation am Scharfenstein und das Eckertal zurück in das Heilbad Bad Harzburg.

Weitere Informationen: Tourist-Information, Nordhäuser Str. 4, 38667 Bad Harzburg, Tel. 05322 75335, Fax: 75333, Internet: www.bad-harzburg.de. (Harzer Tourismusverband)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: