3. Juni 2010, Österreich

Gasexplosion verursacht Hauseinsturz in St.Pölten

Nach einer schweren Gasexplosion werden im österreichischen St.Pölten derzeit fünf Menschen vermisst. Bei der Explosion in einem Wohnhaus zerfiel nicht nur das betroffene Gebäude in Trümmer, sondern beschädigte auch umliegende Häuser: vier Menschen wurden leicht verletzt.

Bis zum heutigen Mittag war es der Polizei und Feuerwehr noch nicht gelungen Opfer, tot oder lebendig, aus den Trümmern des Einfamilienhauses zu bergen. Neben Baggern und Schaufeln, wird bei der Suche nach den Vermissten auch ein Krahn eingesetzt. St.Pölten zählt rund 51.700 Einwohner und ist die Landeshauptstadt des österreichischen Bundeslandes Niederösterreich. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: