4. Juni 2010, Macau

Macau: das Spielerparadies setzt auf Gesundheitstourismus

Die zentrale Strategie des Macau Government Tourist Office (MGTO) lautet weiterhin: Diversifikation. Das Fremdenverkehrsbüro will das touristische Angebot, das sich früher auf Casinos konzentrierte, auf eine breitere Basis stellen. Dem entspricht die nun erfolgte Eröffnung der Malo Clinic im Venetian Macao Resort. Unter einem Dach bietet die Einrichtung Gesundheitstouristen eine breite Palette an medizinischen Behandlungen und Vorsorgen sowie Spa- und Wellness-Programmen aus der westlichen und östlichen Welt.

Die neue Malo Clinic bezeichnet sich selbst als „das weltweit größte integrierte One-Stop-Wellness-Center“ – damit setzt Macau nun auch in Sachen Gesundheit und Wellness Rekorde. Insgesamt fast 9.000 Quadratmeter teilen sich der Tagesklinik- und Spa-Bereich im fünften Stock des Venetian Macao Resorts. Dort arbeiten Ärzte und Gesundheits-Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche sowie Therapeuten aus Asien, Europa und Amerika. Besitzer und Betreiber ist die in Lissabon beheimatete Malo Clinic Health & Wellness Group.

Ihr Präsident Dr. Paulo Malo erklärt das Konzept: „Wir verbinden diagnostische und klinische Dienstleistungen, u.a. in Zahnkosmetik und Anti-Aging, mit Wellness-, Schönheits- und Fitness-Angeboten.“ Der Wellness-Bereich umfasst 58 Spa-Suiten und -Zimmer für Einzelpersonen, Paare und Gruppen. In speziellen Hydro-Suiten gibt es Vichy-Duschen, Saunen und Hammams sowie Vitalitäts-Pools mit unterschiedlichen Wassertemperaturen. Der Beauty Salon widmet sich der Pflege von Haaren und Nägeln sowie dem Make-Up. (FVB Macau)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: