4. Juni 2010, Berner Oberland

Schweizer Tradition bei den „AlpKultur Tagen Lenk“

Vom 11. bis 23. Oktober 2010 stehen die Kultur und das Brauchtum an der Lenk im Zentrum. Das 14. Älplerfest vom 16. Oktober 2010 bildet den Höhepunkt der AlpKultur Tage Lenk. Die Wahl zur Miss Lenk wird genau so wenig fehlen wie attraktive Workshops. Zum Abschluss der AlpKultur Tage Lenk findet ein Hornusser-Turnier mit Teams aus der ganzen Schweiz sowie ein farbenprächtiger Umzug statt.

Urige Tage
Rund um das traditionelle Älplerfest wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. An verschiedenen Workshops können Teilnehmer nicht alltägliche Brauchtümer wie Jodeln, Alphornblasen, Viehbeurteilung, Käsen, Blumenschmuck für die Alpabzüge vom Älplerfest, Heilpflanzenwanderung und Salbenküche, von der Milch zur Butter und Hornussen entdecken. Neu im umfangreichen Angebot ist ein Vortrag über „Bschütti, Gülle, Jauche…“. An diesem nehmen Landwirte Stellung zur „Bschütti“ und zu deren Geruch. Am Sonntag nach dem Älplerfest finden ein Älplerzmorge und ein Alpkäsemarkt statt. Zum Abschluss der AlpKultur Tage Lenk messen sich 250 Aktive aus der ganzen Schweiz beim 4. Hornusserturnier und ein farbenprächtiger Umzug runden die urigen Tage an der Lenk ab.

Tierische Misswahl
Simmentaler Kühe sind weltweit bekannt! Anlässlich des 14. Älplerfests am 16. Oktober 2010 präsentieren Sennen mit Stolz ihre blumengeschmückten und mit Treicheln und Glocken behangenen Kühe. Das weckt Emotionen! Die Hauptattraktion, neben den stündlichen „Zügelten“ (Vieh-Umzug), ist die Wahl der Miss-Lenk. Das Publikum wählt die Schönste aus den 25 erstrangierten Kühen der Beständeschauen. Umrahmt wird das Älplerfest von einem Bauernmarkt mit einheimischen Köstlichkeiten und viel Folklore. Am traditionellen Älplerabend wird gejodelt und getanzt. (Lenk-Simmental Tourismus AG)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: