BewegungsCamp in Braunschweig

Sebastian Bayer (Hamburger SV) und Nils Winter (Buxtehuder SV) mussten nicht lange überlegen. Fünfeinhalb Wochen vor den Deutschen Meisterschaften (17./18. Juli, Eintracht Stadion) kommen die Topathleten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) am 9. Juni nach Braunschweig zum BewegungsCamp, das der DLV zusammen mit Nike, der DAK und INTERSPORT mitten in der Stadt anbietet.

Damit erhalten die Schülerinnen und Schüler auf dem Kohlmarkt (8.30 bis 13.30 Uhr) Unterstützung von zwei ausgesprochenen Profis: Bei den Hallen-Europameisterschaften im vergangenen Jahr sprangen Sebastian Bayer und Nils Winter zu Gold und Silber. Mit der fantastischen Weite von 8,71 Metern stellte Sebastian Bayer dabei einen neuen Hallen-Europarekord auf. Auch bei der DM in Braunschweig gehen die beiden als Titelverteidiger und DM-Zweiter von 2009 an den Start.

Teilnehmerrekord geknackt: 1.114 Anmeldungen
„Auf dem Kohlmarkt wird am Mittwoch mächtig was los sein“, verspricht DLV-Projektleiter David Deister. „Insgesamt 1.114 Anmeldungen liegen bereits vor, 49 Klassen aus 19 Schulen haben fest zugesagt zu kommen. Das ist neuer Rekord in unserer vierjährigen BewegungsCamp-Erfolgsstory und verstärkt beim 65-köpfigen Helferteam und mir natürlich noch einmal die Vorfreude.“ Stellvertretend für den Schirmherrn, Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann, wird Stadtrat Wolfgang Laczny vor Ort sein.

Preise für Einsatz und Engagement
Belohnt wird beim DLV-BewegungsCamp, wer mit großem Einsatz dabei ist. Die „sportlichsten Klassen“ werden mit Event-T-Shirts und anderen Preisen ausgezeichnet. Außerdem werden die „sportlichsten Lehrer“ gesucht. Und es geht um die Ehre: Nach allen sechs Veranstaltungen 2010 wird die „sportlichste Stadt“ ermittelt, also die Stadt, in der alle Teilnehmer zusammen die meisten bunten Chips gesammelt haben. Einen Chip erhält jeder, der eine der insgesamt zehn Mitmach-Stationen erfolgreich absolviert hat. Auf die Gewinnerstadt warten Sportgeräte im Wert von 1.000 Euro.

Die DAK Braunschweig unterstützt die Aktion als Gesundheitspartner. „Beim Surfen am Computer sind die Kids meistens Top“, erklärt DAK-Chef Hans-Joachim Hoffrichter. „Doch der Auftritt in Sporthose und Turnschuhen wird oft zum Flop. Wenn unsere Kinder mit Spiel und Spaß neue Lust auf Bewegung bekommen, dann ist das Gold wert.“

Auch INTERSPORT ist als Partner dabei. „Die Camps bieten enorme Chancen, Jugendliche noch mehr für das aktive Sportreiben zu begeistern und nebenbei die Attraktivität der Leichtathletik anschaulich darzustellen“, betont Klaus Jost, Vorstand des Sporthändlerverbundes INTERSPORT.

Braunschweig ist nach dem Auftakt in Dessau die zweite Station der BewegungsCamp-Tour 2010. Die Teilnahme ist kostenlos. (DLV)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: