10. Juni 2010, Fußball

Für 500 Euro spontan zur Fußball-Weltmeisterschaft fliegen

Nach den gewonnenen Testspielen gegen Bosnien-Herzegowina und Ungarn bestehen gute Aussichten für eine erfolgreiche WM-Teilnahme Deutschlands. Für viele Fußballanhänger stehen die deutschen Kicker schon mit einem Bein in den Finalrunden. Wer das Team live vor Ort anfeuern möchte, muss für Flüge zu den südafrikanischen Austragungsorten nicht allzu tief in die Tasche greifen. Vorausgesetzt, man vergleicht die Preise – dann können Fußballbegeisterte auch kurzfristig günstige Flüge ans Kap der Guten Hoffnung ergattern.

Laut eines aktuellen Preisvergleichs von www.swoodoo.com, Deutschlands führender Flugsuchmaschine, kommen Fußballfans aktuell mit Beginn der Achtelfinal-Spiele ab 26. Juni 2010 besonders günstig nach Südafrika. Über die Flugsuche von swoodoo.com finden WM-Touristen alle Verbindungen nach Südafrika. Hat man sich für einen Flug entschieden, werden die User zur Buchung über einen Link direkt zur Fluggesellschaft oder dem Online-Reisebüro weitergeleite t.

Faustregel: Größere Flughäfen – günstigere Preise

Flexible Anhänger der deutschen Mannschaft sind klar im Vorteil: Flüge ab Frankfurt, dem größten deutschen Flughafen, sind in der Regel günstiger als von anderen deutschen Städten. „Auswärtige WM-Reisende sollten vergleichen, ob der Flug inklusive eines Bahntickets oder eines Zubringerflugs nach Frankfurt nicht insgesamt günstiger ist als der direkte Abflug vom Heimatflughafen“, erklärt Dr. Christian Saller, CEO swoodoo.com. Ähnliches gilt in Südafrika: Vor allem Flüge zu kleineren Austragungsorten wie Durban und Port Elizabeth sind deutlich teurer als die nach Kapstadt oder Johannesburg.

Rote Karte für hohe Flugpreise

Wer sein Team ab Ende Juni nach überstandener Vorrunde auf dem Weg ins Finale begleiten möchte, findet bei swoodoo.com die passenden Flugschnäppchen. Für den möglichen Anpfiff des Achtelfinales in Rustenburg fliegen WM-Touristen am Besten in das knapp zwei Autostunden entfernte Johannesburg. Die Fluggesellschaft Emirates, einer der offiziellen FIFA WM-Sponsoren, bietet Flüge ab Frankfurt mit Hinflug am 22. Juni und Rückflug am 2. Juli bereits ab 519 Euro, inklusive Steuern und Gebühren, an. Das Viertelfinale wird entweder in Kapstadt oder Johannesburg angepfiffen. Steht Deutschland in Kapstadt auf dem Rasen, fliegen Fußballanhänger ab Frankfurt mit Etihad Airways bereits ab 652 Euro.

„Besonders bei großen Events wie der Fußball-WM lohnt sich ein Preisvergleich mehr denn je“, erklärt Dr. Christian Saller, CEO swoodoo.com. „WM-Touristen haben mit swoodoo den gesamten Flugmarkt im Blick und können bei kurzfristigen Preisaktionen zuschlagen oder bei geringer Auslastung günstige Flugtickets ergattern.“

WM-Feeling in der Heimat genießen

Eine Alternative für Sparfüchse sind die Public Viewings in den großen deutschen Städten. Berlin zog zur WM 2006 hunderttausende Fußballbegeisterte auf die Straße des 17. Juni im Berliner Tiergarten und gehört zu den beliebtesten Public Viewing-Städten Deutschlands. Zur Übertragung der Halbfinal-Spiele am 6. und 7. Juli fliegen Besucher aus München beispielsweise ab 88 Euro, inklusive Steuern und Gebühren, in die Stadt an der Spree (Hinflug am 5. und Rückflug am 9. Juli). Gäste aus Köln können das Finale in Berlin am 11. Juli bereits ab 79 Euro, inklusive Steuern und Gebühren, mit Hinflug am 9. und Rückflug am 12. Juli miterleben. (swoodoo)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: