15. Juni 2010, Südtirol

Gaumenfreuden auf der größten Hochalm Europas

Südtiroler Alpentradition mit italienischem Einfluss, so könnte man das kulinarische Flair auf der Seiser Alm in den Südtiroler Dolomiten zusammenfassen. Die größte Hochalm Europas (1.850­ bis 2.350 m) hat Gaumenfreuden der besonderen Art zu bieten. Auf den urigen Almhütten rund um Kastelruth, Schlern und Völs gibt es von traditionellen Knödeln in süßen und deftigen Varianten bis hin zu köstlichen Fischspezialitäten vom Gardasee oder Mittelmeer alles, was das Genießerherz begehrt.

Mit den Kräutergenusswochen (01.–11.07.10), den Strudelwochen (29.08.–12.09.10), den Knödelwochen (23.09.–03.10.10) und dem Schlemmerevent „Kuchlkastl“ (01.–31.10.10) zelebriert die Region am Fuße des Südtiroler Kultbergs, dem Schlern (2.563 m), eine sagenhafte Kulinarik.

Die verspricht auch die Haubenküche des Posthotels Lamm**** im Dorfzentrum Kastelruths. Das Vier-Sterne-Romantik- und Wellnesshaus verwöhnt Augen und Gaumen mit köstlichen und liebevoll angerichteten Spezialitäten aus der Südtiroler Küche ebenso wie leichte mediterrane und internationale Gerichte. Dabei setzen die Spitzenköche bevorzugt auf heimische Produkte von örtlichen Bauern und Lieferanten. Im hauseigenen Kräutergarten im ersten Obergeschoss des Hotels wachsen die Kräuter, die als Zutaten der altüberlieferten Kräuterzubereitungen die feinen Gerichte der Hexenkuchl würzen. Ein wahrer Traum für die Geschmacksknospen sind natürlich die einheimischen Lammgerichte, die mit den eigenen Kräuterkreationen erst richtig zur Geltung kommen. Den richtigen Rebensaft gibt es natürlich auch dazu: Bei einer Weindegustation im Hotel können die edlen Tropfen aus Südtirol und anderen Teilen Italiens verkostet werden. (Posthotel Lamm****)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: