15. Juni 2010, Jamaika, Köln

Reggae-Events nicht nur auf Jamaika

Jamaikas größtes Musikfestival, das Reggae Sumfest, findet wieder zwischen dem 18. und dem 24. Juli bei Montego Bay statt. Das mitreißende Festival startet am Sonntag, dem 18. Juli mit einer Beach Party. Weiter geht es dann auf dem eigentlichen Veranstaltungsgelände Catherine Hall am 22. Juli mit drei Tagen und Nächten im Rhythmus des Reggae. Beim Reggae Sumfest, welches dieses Jahr zum 18. Mal stattfindet und jedes Jahr bis zu 55.000 Reggaefans aus aller Welt anzieht, standen schon viele unbekannte Künstler auf der Bühne, welche erst später weltberühmt wurden. Aber auch viele bereits heute populäre Größen des Reggae und des Dancehall werden dieses Jahr auftreten, darunter Shaggy, Beenie Man, Tarrus Riley, Jah Cure, Elephant Man, Queen Ifrica, IOctane und Tesanne Chin. Weitere Informationen unter www.reggaesumfest.com.

Wer es nicht schafft, rechtzeitig ins Heimatland des Reggae zu kommen, hat Anfang Juli auch in Deutschland die Möglichkeit, jamaikanische und internationale Reggaemusiker live zu erleben: Am Fühlinger See bei Köln findet vom 2. bis zum 4. Juli zum 25. Mal das Summerjam statt, das größte Reggaefestival Deutschlands mit rund 30.000 Besuchern pro Jahr. Reggaefans werden sich auf Auftritte von Künstlern wie Julian Marley, Gentleman, Serani, Dellé oder Tony Rebel freuen können. Informationen und Tickets unter www.summerjam.de. (Jamaica Tourist Board)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: