15. Juni 2010, Turkish Airlines

Turkish Airlines baut afrikanisches Streckennetz aus

Mehr Flugziele in Afrika: Turkish Airlines baut das Streckennetz aus und fliegt ab sofort nach Entebbe in Uganda und Daressalam in Tansania. In Kürze werden außerdem die ägyptische Hafenstadt Alexandria sowie Accra, die Hauptstadt Ghanas, in den Flugplan aufgenommen. Damit unterstreicht Turkish Airlines seine Rolle als führender Anbieter für Flüge auf den Kontinent. Die Zahl der afrikanischen Destinationen steigt auf 17, insgesamt bedient die Airline künftig mehr als 160 Flugziele. Von neun deutschen Abflughäfen bestehen am internationalen Drehkreuz Istanbul komfortable Anschlüsse.

Die Flüge von Istanbul nach Daressalem (Tansania) werden ab sofort drei Mal wöchentlich mit einem Zwischenstopp in Entebbe (Uganda) durchgeführt. Alexandria (Ägypten) wird ab 19. Juni 2010 vier Mal wöchentlich bedient. Der bereits bestehende Flug nach Lagos (Nigeria) wird ab 15. Juli 2010 nach Accra (Ghana) weitergeführt. Mit Ghana, Uganda und Tansania stehen drei Länder erstmals auf dem Flugplan von Turkish Airlines, in Ägypten fliegt das Star Alliance Mitglied bereits zwei Mal täglich nach Kairo.

Isa Al, Pressesprecher Turkish Airlines Deutschland: „Mit der Aufnahme von Flugverbindungen zu gleich vier neuen Destinationen innerhalb eines Monats untermauert Turkish Airlines das Engagement in den Wachstumsmärkten Afrikas und bietet Urlaubern wie Geschäftsreisenden eine noch größere Auswahl an attraktiven Flugzielen. Alexandria ist der zweitwichtigste Industriestandort Ägyptens. Ghana ist ein bedeutender Lieferant von Erdöl und Gold, Uganda exportiert in großem Stil Kaffee. Tansania hingegen gewinnt bei Touristen an Attraktivität, der Flughafen Daressalam ist Ausgangspunkt für Reisen beispielsweise nach Sansibar oder auf den Kilimandscharo.“ (Turkish Airlines)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: