16. Juni 2010, Kolumbien

Auf dem Hausboot den kolumbianischen Amazonas entdecken

Das Amazonasgebiet in Kolumbien ist aufgrund seiner reichen Fauna und Flora und natürlichen Schönheit von je her ein magischer Anziehungspunkt für Ökotouristen aus aller Welt. Um auch die entlegensten Winkel des Regenwaldes zu entdecken, können exklusive Touren mit luxuriösen Hausbooten auf dem Amazonas gebucht werden. Ruhig auf dem weltgrößten Fluss dahin gleitend, ist es ein einzigartiges Erlebnis, die faszinierende Natur Kolumbiens zu entdecken.

Neben Luxus und Komfort verspricht ein Urlaub auf einem Hausboot auch ein reines Gewissen, denn er ist ökologisch korrekt: Die Boote werden teilweise mit Solarenergie betrieben und schippern gemächlich dahin, ohne die einheimischen Tiere zu stören. Die Abwässer gelangen nicht in den Fluss. Die reich vom üppigen Grün umsäumten Ufer bieten die imposante Kulisse für ein Konzert aus Vogelgesang, Affengebrüll und anderen Tierstimmen und die Plätze in der ersten Reihe sind im Preis inbegriffen. Bei einer Reisegeschwindigkeit von drei bis fünf Stundenkilometern ist der Besucher ständig in Verbindung mit der Natur und kann den Ausblick auf die größte Lotusblume der Welt und uralte Kapokbäume genießen, die bis zu 40 Meter hoch werden.

Doch nicht nur der Weg ist das Ziel: Die Tarapoto Seen sind die Zieldestination der Fahrt und beheimaten graue und rosa Delphine, die vom Hausboot aus beobachtet werden können. Auch gibt es hier die Möglichkeit zu schwimmen, zu angeln und den Urlaub mit fangfrischem Fisch bei einem Lagerfeuer am Ufer ausklingen zu lassen.

Die zweigeschossigen Hausboote bieten Platz für 5 Personen und sind mit zwei Schlafzimmern und Bad im Obergeschoss ausgestattet. Das Wasser wird mithilfe von Solarenergie erhitzt. Auf der ersten Etage befinden sich ein Aufenthaltsraum, eine Küche und ein Sonnendeck.

Weitere Informationen unter www.colombia.travel/de; www.concesionesparquesnaturales.com/en/ oder alemania@proexport.com.co. (Colombia Travel)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: