16. Juni 2010, Flughafen Hamburg

Genügend Parkplätze für Sommerferien am Flughafen Hamburg?

Hamburg Airport erwartet zum Start der Sommerferien in Hamburg (8. Juli), Schleswig-Holstein (12. Juli) und Dänemark (26. Juni) einen großen Bedarf an Parkplätzen. Zwar stellt der Flughafen zu den rund 12.000 bestehenden Parkflächen bis zu 3.000 zusätzliche Stellflächen auf verschiedenen Ausweichparkplätzen in der Flughafenumgebung zur Verfügung. Dennoch rechnet der Flughafen damit, dass auch diese zusätzlichen Stellflächen sehr schnell ausgelastet sein werden. Hamburg Airport bittet alle Kunden, Mieter und Besucher, die Parkplatzsituation im Interner unter www.hamburg-airport.de, Rubrik „Airport Parking“, während der nächsten Wochen aufmerksam zu verfolgen. Während der Sommerferien sollten sie mehr Zeit für die Parkplatzsuche einplanen. Zudem rät Hamburg Airport, nach Möglichkeit den öffentlichen Nahverkehr und die S-Bahn zu nutzen, um zum Flughafen zu kommen.

Mit Eröffnung des neuen Parkdecks P2-P4 stehen seit Ende Oktober 2009 insgesamt rund 12.000 Parkplätze am Hamburg Airport zur Verfügung. Davon ca. 3.700 Holiday-Parkplätze am Weg beim Jäger. Mit einem Holiday Park-Ticket können Reisende hier ab einer Mindestparkdauer von einer Woche zum vergünstigten Tarif parken. Dieses ist im Internet unter www.hamburg-airport.de und im Reisebüro, in dem die Reise gebucht wurde, erhältlich. Sobald die Holiday-Parkplätze P8 und P9 belegt sind, öffnen die Reserveflächen mit den zusätzlichen 3.000 Stellflächen. Parkeinweiser, darunter auch dänisch sprechendes Personal, stehen auf den Parkplätzen P8 und P9 bereit, um die Parkkunden darüber zu informieren, welcher Ausweichparkplatz anzufahren ist. Außerdem händigen sie Ihnen ein entsprechendes Ticket zur Einfahrt auf den Ausweichparkplatz aus. Dort können Sie zum günstigen Holiday-Tarif parken. Shuttlebusse verkehren zwischen den Ausweichparkplätzen und dem Flughafen. (Flughafen Hamburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: