16. Juni 2010, Mecklenburg-Vorpommern

Literarischer Spaziergang durch das Hans-Fallada-Haus in Carwitz

Hans Fallada, geboren in der Hansestadt Greifswald, lebte von 1933 bis 1944 in Carwitz bei Feldberg. Sein Anwesen beherbergt heute das Hans-Fallada-Museum, wo ganzjährig Führungen, literarische Spaziergänge, Vorträge und Lesungen angeboten werden. Darüber hinaus verfügt das Haus über ein modernes Audio-Führungssystem sowie Angebote für Kinder.

Die jährlich in der Zeit um Falladas Geburtstag (21. Juli) stattfindenden Hans-Fallada-Tage in Feldberg/Carwitz mit Lesungen bekannter und beliebter Autoren und einem traditionellen Kinderfest haben das Feldberger Land weit über die Region hinaus bekannt gemacht. In diesem Jahr lädt die Hans-Fallada-Gesellschaft vom 23. bis 25. Juli 2010 zu den 20. Hans-Fallada-Tagen ein. Gemeinsam mit dem Literaturzentrum Neubrandenburg wird ein abwechslungsreiches Programm mit Schriftstellerlesungen, Konzerten, Ausstellungen für Kinder und Erwachsene angeboten. Die Hans-Fallada-Gesellschaft verwaltet den Carwitzer Hof des Schriftstellers und führt das Museum.

Neben den Hans-Fallada-Tagen liest Museumsleiter Dr. Stefan Knüppel freitags im Scheunensaal des Museums in der Carwitzer Lesestunde. Das Programm der Carwitzer Lesestunde für das Jahr 2010 ist dem Internetauftritt www.fallada.de zu entnehmen. Geöffnet hat das Museum von April bis Oktober von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr und von November bis März von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Informationen: Hans-Fallada-Gesellschaft e.V., Tel./Fax: 039831 20 3 59, www.fallada.de. (TV mecklenburg-Vorpommern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: