18. Juni 2010, Südtirol

„Uriges Südtiroler Törggelen“ auf der Seiser Alm

Das „Törggelen“ zählt seit Jahrhunderten zu den beliebtesten Brauchtümern Südtirols. Es entstammt einer Sitte der Bauern und Weinhändler, die zwischen Anfang Oktober und dem Beginn der Adventszeit den jungen Wein verkosteten. Auf der Seiser Alm (1.680–2.350 m), der größten Hochalm Europas, erleben die Gäste des Wellness- und Gourmethotels Ritterhof***S das „Urige Südtiroler Törggelen“ (25.09.–24.10.2010) hautnah.

Im Ritterkeller des Hotels tafelt der Küchenchef eine typische Törggelenmahlzeit mit Gerstensuppe, deftigem Surfleisch, Kaminwurzen, Kraut und Knödeln auf. Süße Krapfen und im Freien geröstete Kastanien werden zum Nachtisch gereicht. Natürlich darf dabei der neue Wein nicht fehlen!

Neben dem kulinarischen Genuss kommen Natur und Kultur nicht zu kurz: Gut gestärkt mit leckeren Köstlichkeiten starten die Gäste zu gemütlichen Wanderungen im herrlichen Naturpark des Schlerngebiets. Die Hotelchefin höchstpersönlich führt durch die zauberhafte Region im Herzen der Dolomiten. Spätestens dann wird klar, warum die Kastelruther Spatzen ihre Heimat so stolz besingen. Traditionell zur Törggelenzeit steht die bekannte Volksmusikgruppe in ihrer Heimat auf der Bühne und begeistert tausende Zuhörer von nah und fern. (Hotel Ritterhof***S)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: