21. Juni 2010, Åland

Mit Wikingern, Rockstars und der Beachvolleyball-Elite nach Åland

Mit Wikingermarkt, Rockfestival und Beachvolleyball bieten die Åland-Inseln Urlaubern ein vielfältiges Sommerprogramm. Beim Wikingermarkt in Kvarnbo kann z.B. die ganze Familie vom 29. bis 31. Juli in das echte Wikingerleben eintauchen. Bei Schwertkämpfen und Mittelaltermusik krachen die Schwerter und klirren die Metbecher. Wer lieber Musik hört, begibt sich vom 23. bis 31. Juli auf das Rockoff Festival in Mariehamn. Mit 15 Bands rocken bis zu 40.000 Besucher die Inselhauptstadt. Nach den Rockern steht Mariehamn vom 18. bis 22. August ganz im Zeichen der SWATCH FIVB World Tour Paf Open. Zum dritten Mal in Folge kämpfen die weltbesten Beachvolleyballspieler auf den Åland-Inseln um Weltcup-Punkte. Mit dabei sind auch die deutschen Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann. Informationen unter www.visitaland.com.

Erstmalig fand der Wikingermarkt in Kvarnbo im Jahr 2000 statt. Inzwischen ist er einer der größten Skandinaviens und zieht bis zu 9.000 Besucher an. Höhepunkt ist der Showkampf: Bis zu 70 Wikinger aus 12 Ländern werden sich hier einen Kampf Mann gegen Mann liefern. Außerdem geben Gaukler, Musiker und Handwerker Einblicke in das alltägliche Wikingerleben. Auf dem Marktplatz werden Silberschmuck, Holzschnitzereien und Textilien feilgeboten. Die ganze Familie kann sich u.a. selbst im Messerwerfen oder Bogenschießen versuchen. Auch kulinarisch bleibt niemand ohne Treffer: Die Köche des Marktes erstellen jedes Jahr einen neuen Speiseplan, inspiriert von dem der Wikinger. Bis zum Markt bleibt dieser jedoch geheim. Informationen unter www.aland-vikingar.com.

Deftig zur Sache geht es auch auf dem Rockoff Festival in Mariehamn. 15 nordische Bands lassen es auf zwei Bühnen inmitten der åländischen Hauptstadt vom 13. bis 23. Juli ordentlich krachen. Headliner ist in diesem Jahr die schwedische Band „Kent“. Ein Tagesticket kostet ab 30 Euro, Eintritt für alle neun Tage gibt es für 75 Euro. Kurz nachdem die letzten Gitarren verklungen sind, treffen die Topplatzierten der Beachvolleyball-Weltrangliste in Mariehamn bei den Paf Open zum dritten Mal in Folge aufeinander. Vom 18. bis 22. August baggern und pritschen die weltbesten Teams im Festivalgelände am Osthafen um Weltcuppunkte. Auch das deutsche Duo Julius Brink/Jonas Reckermann wird als amtierender Weltmeister dabei sein. Das Team gewann bei den Paf Open 2009 Silber. Umrahmt werden die Wettkämpfe von Live-Unterhaltung und Beach Partys. Informationen für die fünftägige Beachvolleyballparty sind unter www.pafopen.com abrufbar.

Der Ostseearchipel Åland erstreckt sich mit seinen rund 6.500 Inseln zwischen Finnland und Schweden. Die rund 27.000 Bewohner sprechen Schwedisch, außenpolitisch wird Åland von Finnland verwaltet. Der schnellste Weg auf die autonome Inselgruppe führt über Stockholm oder Helsinki. Von den Flughäfen Stockholm-Arlanda und Helsinki-Vantaa fliegt Air Åland den Inselflugplatz Mariehamn an. Über den Seeweg erschließen zahlreiche Fährverbindungen die åländische Schärenwelt: Ein dichtes Routennetz der Reedereien Viking Line, Eckerö Linjen, Birka Line und Tallink Silja verbindet Åland mit dem schwedischen und finnischen Festland. (Visit Åland)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: