22. Juni 2010, Chemnitz

Chemnitz feiert erstmals seine große Zeit der Industriekultur

Erstmalig begeht Chemnitz vom 10.-12. September die „Tage der Industriekultur.“ Drei Tage lang wird an die erste große Blüte der Stadt an der Schwelle zum 20. Jahrhundert erinnert. Gleichzeitig präsentiert Chemnitz seine industrielle Gegenwart und Visionen für die Zukunft.

Auftakt ist die Lange Nacht der Industrie. Neunzehn namhafte Unternehmen bieten bei Betriebsbesichtigungen die Gelegenheit, Gegenwart und Zukunft der Chemnitzer Industrie hautnah zu erleben – von einer Gießerei über den Maschinenbau bis hin zu High-Tech-Firmen. Ein begleitendes Programm mit Live-Musik, Performance und Kunst verbindet Industrie mit Kultur.

An die legendären Chemnitzer Loktransporte des „sächsischen Lokomotivkönigs“ Richard Hartmann erinnert ein historischer Festumzug. Eine Dampflokomotive wird von Pferden durch die Innenstadt gezogen, begleitet von weiteren historischen Lokomotiven auf Tiefladern. Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Wanderer-Werke folgen historische Wanderer-Automobile, Motorräder sowie Fahrräder dem Lokensemble. Ergänzt durch historische Baufahrzeuge und öffentliche Verkehrsmittel entsteht so ein lebendiges Bild der Geschichte der Mobilität.

Ein historischer Gründerzeitmarkt versetzt die Besucher an allen drei Tagen zurück in die Vergangenheit. Neben für die Zeit typischen Marktständen und Fahrgeschäften bieten Handwerker, Schuhputzer und Zeitungsjungen ihre Waren und Dienstleistungen an.

Mit einem Baggerballett, kulturellen Programmpunkten und Ausstellungen wird der Chemnitzer Hauptbahnhof für ein Wochenende zum Ausstellungsforum und zur Bühne. 175 Jahre Eisenbahngeschichte stehen dort ebenso im Fokus wie die laufende Modernisierung des Bahnhofes.

Interessante Stätten der Chemnitzer Industrietradition können im Rahmen einer IndustriekulTOUR besichtigt werden. Die beteiligten Institutionen bieten für diesen Tag spezielle Angebote, besondere Vorführungen der Exponate und thematische Führungen zum Tag des offenen Denkmals.

Eine Informationsbroschüre zu den ersten Tagen der Industriekultur ist ab sofort erhältlich bei der Tourist-Information Chemnitz (Tel. 0371/ 690 680, info@chemnitz-tourismus.de) oder unter www.industriekultur-chemnitz.de. (CMT City-Management und Tourismus Chemnitz GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: