Neuer Marco Polo-Reiseführer für Danzig

Die Großstädter haben das Karibik-Feeling einfach importiert: In der Danziger Bucht steigt jedes Jahr die größte Beach-Party des Landes, und zwar über mehrere Tage hinweg! Der Ostsee-Sandstrand ist vom Feinsten, die DJs international, die Stimmung schlichtweg heiß! Was sonst noch angesagt ist an Lifestyle-Trends – vom Abtauchen zu Wracks über musikalische Experimente bis zur hochhaushohen Graffiti-Kunst – zeigt der Marco Polo Reiseführer Danzig im Kapitel „Szene“.

Das Kapitel „24h“ bietet einen spannenden Tag in der traditionsreichen Stadt: Der eigens engagierte Szene-Scout hat einmalige Erlebnisse mit Action und Romantik für einen unvergesslichen Tag recherchiert. Viel erleben und genießen, jedoch wenig bezahlen – wie das funktioniert, zeigen die praktischen Tipps in der Rubrik „Low Budget“. Alle Marco Polo Städtebände sind in Stadtviertel aufgeteilt und zur einfachen sowie schnellen Orientierung mit vielen zusätzlichen Karten ausgestattet, in die alle Sehenswürdigkeiten und Museen eingearbeitet sind. So wird die individuelle Tourplanung zum Genuss. Die Autorin liefert zudem die begehrten Marco Polo Insider-Tipps und alle Reiseinfos, die diesen kompakten Guide zum optimalen Urlaubsbegleiter in Danzig machen. Der Leser findet in der großen Marco Polo Reise- und Freizeit-Community im Internet unter www.marcopolo.de/danzig tagesaktuelle Infos und persönliche Tipps. Als Extra gibt es einen 10 Euro-Gutschein für ein Fotobuch, das der Leser selbst mit seinen Urlaubsbildern gestaltet.

Kreativität, Wohlbefinden, Optimismus – sie werden durch die geheimnisvollen Kräfte des Bernsteins gefördert und gestärkt! Diesen Glauben, die Danziger selbst sprechen von einer Tatsache, macht sich das Studio „Relax“ zunutze und bietet in seinem Day-Spa neben Sauna und Whirlpool auch eine fantastische Bernstein-Massage an. So erfrischt und belebt können die Trendsetter auf Tour gehen. Die besten Adressen hierfür listet der Marco Polo Scout in „Szene“, dem Kapitel rund um Lifestyle und Lebenslust: berichtet wird über Danziger Jazz-Größen, über stilechte Übernachtung mit Ritterrüstung und alles, was eine lebendige Großstadt inklusive studentischem Leben ausmacht.

Danzig innerhalb nur eines Tages kennen lernen ist mit den acht Stationen im Kapitel „24h“ ein tolles Erlebnis. Der City-Trip startet mit einer süßen Verführung: die Auswahl an Torten und Kuchen in der traditionsreichen Konditorei „Cukiernia Sowa“ ist riesig! Dann geht es auf in die kommunistische Vergangenheit inklusive Wodka in einer typisch polnischen Bar, gefolgt von Kletterkurs und kaschubischer Küche.
Später kann man in einer Bernsteinmanufaktur selbst kreativ werden, in einer Pferdekutsche die Region romantisch erfahren und ab dem späten Abend in die hitzige Jazzszene eintauchen – ein garantiert unvergesslicher Tag!

Viel Genuss und besondere Erlebnisse sind auch mit schmalerem Budget möglich, wie die praktischen „Low Budget“-Tipps zeigen. In einigen Danziger Museen ist der Eintritt montags frei, in der exquisiten „Browarnia Gdańsk“ lockt der üppige Sonntagsbrunch mit fairem Preis, im „Fashion House Outlet Center“ lässt sich internationale Mode zum Schnäppchenpreis erstehen und Hostels bieten nette sowie günstige Übernachtungsmöglichkeiten. Diese Hinweise sind praktische Ergänzungen zu den Marco Polo Insider-Tipps der Autorin. Die gebürtige Danzigerin weiß genau, welche Ziele man in ihrer Stadt gesehen und erlebt haben sollte.

Tagesaktuelle Infos, persönliche Tipps und Reiseerlebnisse sowie weiteres Bildmaterial kann der Leser in der großen Marco Polo Reise- und Freizeit-Community unter www.marcopolo.de/danzig abrufen.

In der bekannten Marco Polo Qualität und Sorgfalt bietet der Reiseführer alle weiteren Infos für entspannte, erlebnis- und genussreiche Ferien: Übernachten, Essen & Trinken, Einkaufen, Sehenswertes, Stadtspaziergänge, Ausflüge & Touren, Mit Kindern unterwegs, einen kleinen Sprachführer, einen Cityatlas sowie die Lieblingsseite „Bloß nicht!“

Als Extra gibt es einen 10 Euro-Gutschein für ein persönliches Fotobuch. Mit ihm kann der Leser seine schönsten Urlaubsbilder ansprechend präsentieren. (Mairdumont)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: