23. Juni 2010, Graubünden

Über die „Via Gastronomica“ den Corvatsch entdecken

„Nach dem Essen sollst du ruh’n oder 1000 Schritte tun.“ So lautet ein beliebtes Sprichwort, das im Oberengadin auf seinen Wahrheitsgehalt geprüft werden kann. Am Corvatsch kann die „Via Gastronomica“ „erlaufen“ werden. Hinter diesem wohlklingenden Namen verbirgt sich eine Wandertour mit schmackhaften Zwischenstopps in verschiedenen Restaurants entlang der abwechslungsreichen Route. Auf insgesamt vier Wander-Etappen und mit drei dazugehörigen kulinarischen Gängen bilden die Naturschönheiten und die Kulinarik des Engadins so auf angenehme Weise eine perfekte Symbiose.

Start der „Via Gastronomica“-Wanderung ist das Restaurant La Chüdera an der Bergstation Furtschellas, die bequem mit der Luftseilbahn ab Sils erreichbar ist. Auf 2312 Metern über dem Meer angekommen wird der erste von insgesamt drei Gängen serviert – je nach Tageszeit entweder ein deftiges Frühstück oder wahlweise eine traditionelle Gerstensuppe. Gut gestärkt haben die Geniesser nun verschiedene Optionen: Wer auf schnellstem Wege die Hauptspeise erwandern möchte, kann über Marmoré direkt ins Fextal aufbrechen und benötigt dafür rund eineinhalb Stunden. Ein paar tausend Schritte mehr sind es für die Wanderer, die die Route vorbei am Lej Sgrischus über den Piz Chüern wählen. Sie sind rund vier Stunden unterwegs, bis sie den Ort Curtins im Fextal erreichen, wo im Hotel Fex das Hauptgericht auf den Tisch kommt. Die Küche des Hotelrestaurants zeichnet sich dadurch aus, dass fast alle verwendeten Zutaten und Kräuter aus der Region stammen. So lässt sich das Engadin im wahrsten Sinne des Wortes erschmecken. Die Nachspeise wartet dann in Platta, dem untersten Weiler des Fextals, auf die Wanderer. Das Etappenziel ist die charmante Pension Chesa Pool, die weit über die Grenzen des Engadins für ihre Heidelbeertorte bekannt ist. Damit auch diese Kalorien noch verbrannt werden können, gibt es abschliessend einen rund halbstündigen Gang – diesmal nicht kulinarischer Art – auf einem wildromantischen Schluchtenweg zurück nach Sils.

Je nach gewählter Route ist man auf gut begehbaren Wegen zwei bis fünf Stunden unterwegs. Wie lang die kulinarischen Pausen in den Restaurants sind, bleibt den Geniessern selbst überlassen. Inklusive der Bergbahnfahrt ist das Angebot für CHF 45,- (ca. € 32,-) direkt an der Kasse der Talstation Sils buchbar. Informationen gibt es im Internet unter www.corvatsch.ch oder unter der Rufnummer +41 (0)81 8 38 50 00. (Bergbahnen ENGADIN St. Moritz Mountain Pool)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: