25. Juni 2010, Marriott

Marriott auf Rang 7 der „Best Green Companies“

Die Hotels der Dachmarke Marriott Hotels & Resorts in Großbritannien erhielten in jüngster Vergangenheit gleich mehrere Öko-Zertifizierungen bekannter Umweltorganisationen, darunter Carbon Trust Standard, Audubon International Cooperative Sanctuary und Green Tourism. Aufgrund dieser Auszeichnungen erreichte Marriott International, Inc. unter 60 Firmen den siebten Rang innerhalb der Rankings der The Sunday Times zum Thema “Best Green Companies” und „Best for Employee Environmental Engagement“.

Die englischen Hotels erhielten die Zertifizierung des Carbon Trust Standard für die erfolgreiche Reduzierung ihrer Kohlenstoff- und Treibhausgase um insgesamt 7,3 Prozent. Das staatliche Programm dazu startete im Jahr 2009, um die Bemühungen und die Erfolge der englischen Firmen in Bezug auf Umweltschutzaktivitäten einzuschätzen und zu bewerten. Darüber hinaus werden 25 Hotels eine Auszeichnung des Green Tourism Business Scheme (GTBS) bekommen. Dieses, von Visit Britain und dem International Centre for Responsible Tourism (ICRT) entworfene Programm, bewertet die Energie- und Wassereffizienz, die Entsorgung und die Beachtung der Artenvielfalt.

“Unsere Hotels haben umfangreiche Verbesserungen eingeführt, die sowohl Großbritannien als auch Marriott den erklärten Umweltzielen näherbringen”, erläutert Amy McPherson, President und Managing Director von Marriott International in Europa. “Unser Bestreben ist es, ein umweltfreundliches Umfeld zu entwickeln und Tausende von Gästen, mit denen wir täglich in Kontakt kommen, ebenfalls für den Umweltschutz begeistern zu können“, so McPherson weiter.

Eine der Verbesserungen betrifft die Marriott Golfplätze in Großbritannien: Im letzten Jahr legte das Hotelunternehmen fest, dass alle Plätze durch die Audubon International Cooperative Sanctuary zertifiziert werden sollen. Dieses Programm hilft den Golfplatzbetreibern die dort lebenden Tiere zu schützen, die Effizienz zu steigern und die möglichen negativen Effekte des Golfspiels auf die Umwelt zu minimieren. Bereits zehn Golfplätze in Großbritannien erhielten bis heute die Zertifizierung, weltweit sind es damit bereits 48 bei Marriott International.

Die zehn Golfplätze im Einzelnen:
Breadsall Priory, A Marriott Hotel & Country Club
Dalmahoy, A Marriott Hotel & Country Club
Forest of Arden, A Marriott Hotel & Country Club
Hollins Hall, A Marriott Hotel & Country Club
Hanbury Manor, A Marriott Hotel & Country Club
Meon Valley, A Marriott Hotel & Country Club
Sprowston Manor, A Marriott Hotel & Country Club
St. Pierre, A Marriott Hotel & Country Club
Tudor Park, A Marriott Hotel & Country Club
Worsley Park, A Marriott Hotel & Country Club

Um die Zertifizierung zu erhalten, müssen die Golfplätze genau darlegen, wie sie die Wasserqualität schützen, wie die Kommunikation und Ausbildung der Mitarbeiter gestaltet wird, wie Tier- und Artenschutz funktionieren, wie Reduzierung und Sicherheit von Chemikaliennutzung erfolgen, wie sie Wasser sparen und, wie die Umweltplanung allgemein aussieht. Weitere Informationen zum Programm sind bei Audubon International , unter Carbon Trust Standard sowie Green Tourism Business Scheme zu finden.

Marriott International will aktiv die Umwelt schützen und greift auf über 20 Jahre Erfahrung bei Energieeinsparungen zurück. Die Spirit To Preserve® Umweltstrategie steht für: Eine umweltverträglichere Zulieferkette; weitere Reduzierung des Energieverbrauchs um 25 Prozent pro verfügbarem Zimmer; die Erarbeitung von nachhaltigen Bau-Standards, um die LEED Zertifizierung des U.S. Green Building Councils zu erhalten; die Ausbildung und Motivation der Mitarbeiter und der Gäste, die Umwelt zu schonen und den Schutz des Regenwaldes. Weitere Informationen dazu unter www.marriott.com/environment. Tipps für umweltverträgliches Reisen unter: www.twitter.com/marriottgreen. (Marriott International Inc.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: