26. Juni 2010, Thüringen

Erneutes Pedelec-Netzwerk rund um die Saalestauseen

Ein Dutzend touristischer Anbieter aus dem Gebiet rund um die Saalestauseen haben sich in diesem Jahr erneut zu einem Netz zusammengeschlossen und bieten für Radfans einen besonderen Service an: den Pedelec-Verleih. Pedelec kommt aus dem Englischen und bedeutet „Pedal Electric Cycle“. Die Elektrofahrräder werden zusätzlich zur eigenen Muskelkraft auch mit einem Elektromotor betrieben.

Ob Fahrradgeschäfte, Hotels oder eine Therme: bei den beteiligten Anbietern können die Elektrofahrräder ausgeliehen werden und leere Akkus werden kostenlos gegen aufgeladene Akkus ausgetauscht. So kann die gesamte Region rund um Europas größtes zusammenhängendes Stauseegebiet kinderleicht erkundet werden. Jenny Gäbler vom Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V. weiß: „Unsere Region hier an den Saalestauseen verfügt über wunderschöne Landschaften, die sich toll mit dem Rad entdecken lassen, aber eben auch einige Steigungen beinhalten. Mit einem Pedelec stellen Anstiege und Gegenwind dann keine Hindernisse mehr dar.“, so die Tourismusexpertin weiter.

Die Pedelecs können ab 12,-€ pro Rad ausgeliehen werden. Weitere Informationen zu Verleih-Stationen und Preisen gibt’s im Internet unter: www.fahr-rad-mit-pedelec.de. Bei der Planung eines Ausflugs hilft die Tourist Information Thüringen unter der Rufnummer 0361-37420 oder im Internet unter www.fahr-rad-in-thueringen.de. (Thüringer Tourismus GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: