28. Juni 2010, Bayern

Ein Sprung in den Bergsee: Sommerferien in der Alpenwelt Karwendel

Endlich ist es soweit: Sommerferien! Der Berg ruft und „beamt“ die Kinder weit weg von Schulstress und Noten. Ab dem 1.Juli stehen im Kinderclub der Alpenwelt Karwendel 30 Erlebnisse zur Auswahl – von Entspannung bis „ Action“. Liebevoll betreut gehen Kinder zwischen 6 und 12 Jahren auf kleine und große Abenteuer: Tierfreunde suchen mit Lamas das Indianer-Tipi, naschen auf der Goas-Alm Eis aus Ziegenmilch oder machen ihr Bauernhof-Diplom. Technik-Fans schauen in den Maschinenraum der Karwendelbahn oder fliegen Modellflugzeug wie die Profis. Mutige sausen am Seil über die rauschende Isar.

Nicht nur der Kinderclub, sondern auch die Bergnatur rund um Mittenwald, Krün und Wallgau bietet Abwechslung für die ganze Familie. „Abenteuerlust statt öden Höhenmetern“, lautet das Motto. Viel zu entdecken gibt es beim Streifzug durch die Bäche der Alpenwelt Karwendel. Drei geologische Wanderwege – darunter Bayerns 1. Kieselstein-Lehrpfad am Isarufer bei Krün – erzählen von der Eiszeit, der Alpenfaltung und lüften das Geheimnis so mancher Spuren im Gestein. Geführte Exkursionen gibt es dienstags mit Sepp Karner alias „Graf zu Stein“. Spannende Geschichten lassen Kinder jede Mühe vergessen, stets ist Phantasie oder Konzentration gefordert, etwa am kitzelnden Barfußwanderweg, dem nagelneuen Walderlebnispfad, oder am Klettersteig über acht Zweitausender.

Natürliche Spielplätze liegen direkt am Weg: klare Bäche, kleine Seen oder urige Almen – inklusive leckerem Kaiserschmarrn. Wasserratten finden in der Alpenwelt Karwendel gleich acht kleine Seen, vom Volksmund liebevoll „Himmelsaugen“ genannt. www.alpenwelt-karwendel.de (Alpenwelt Karwendel)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: