29. Juni 2010, Flughafen Dresden

Dresden lädt zur 3. Großen Flughafennacht

Tanzen, Einkaufen und Genießen – unter diesem Motto steht auch 2010 die beliebte Dresdner Flughafennacht. Dafür verwandelt sich das Flughafen Dresden Terminal am Samstag, 18. September, in eine Party- und Einkaufsmeile. Diesmal wird die legendäre Disko-Formation „Boney M. feat. Liz Mitchell“ den Besuchern mit Superhits wie „Rivers of Babylon“, „Daddy Cool“ und „Rasputin“ einheizen. Der Vorverkauf für die 3. Große Flughafennacht, die ganz im Zeichen des 75. Flughafen-Geburtstages steht, startet am 1. Juli an der Flughafen-Information sowie den bekannten Verkaufsstellen. Der Eintritt kostet 10 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr, an der Abendkasse 12 Euro.

Der Einlass für die Flughafennacht beginnt um 19:30 Uhr. Nach einem Warm-up mit Gewinnspiel startet um 20 Uhr das Hauptprogramm. Mitwirkende sind neben Boney M. die Party-Band „Komet“, DJ SLutz, Wolfs Diskothek, die Dixiemusiker vom „Blamu Jatz! Orchestrion“ sowie die Exotik-Showgruppe „Samah Khan“. Zudem gibt es im Terminal zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und vielfältige Gastronomie.

Nach Cora (2008) und Bad Boys Blue (2009) hat der Dresdner Airport 2010 mit Liz Mitchell einen Weltstar verpflichtet. Die Sängerin gehört zur Originalbesetzung der Gruppe Boney M., die in den 1970er Jahren einen Nummer-eins-Hit nach dem anderen landete. „Rivers of Babylon“ hielt sich 1978 rekordverdächtige vier Monate an der Spitze der deutschen Charts.

Karten sind im Vorverkauf außer am Infoschalter im Terminal auch in den Dresdner SZ-Treffpunkten, bei der „Ticketcentrale“ im Kulturpalast, den Konzertkassen im Florentinum (Ferdinandstraße 12) und der Schillergalerie (Hüblerstraße 8) sowie bei Saxticket (Königsbrücker Straße 55) erhältlich.

Das Parken am Flughafen kostet an diesem Abend günstige drei Euro. Ausreichend Parkplätze stehen im Parkhaus zur Verfügung. Die S-Bahn-Linie 2 fährt alle 30 Minuten zwischen Hauptbahnhof, Dresden-Neustadt und Flughafen. Eine Sonder-S-Bahn bringt die Nachtschwärmer wieder nach Hause. Abfahrt ist um 1:54 Uhr im Untergeschoss des Terminals. In der Innenstadt werden wichtige Anschlüsse erreicht.

5. Großes Flughafenfest mit Stargästen
Am gleichen Wochenende begeht der Dresdner Airport mit dem 5. Großen Flughafenfest sein 75. Gründungsjubiläum. „Wir feiern bis zum Abheben“ lautet das Motto des zweitägigen Spektakels am 18. und 19. September. Jeweils von 10 bis 18 Uhr sind Besichtigungen moderner und historischer Flugzeuge sowie des letzten erhaltenen Rumpfes des Düsenjets „152“ möglich. Dazu gibt es Hochseilakrobatik mit den Geschwistern Weisheit, Führungen, Infostände von Vereinen und Partnern des Flughafens, eine Ausstellung zur Dresdner Luftfahrtgeschichte, Mitmachaktionen für Kinder und vieles mehr. Musikalische Stargäste sind Ute Freudenberg (Samstag) sowie Frank Schöbel und Hans-Jürgen Beyer (Sonntag). Der Eintritt kostet pro Tag 7 Euro, für Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren 3 Euro. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.

Alle Programminformationen werden auf www.dresden-airport.de regelmäßig aktualisiert. Dort findet sich auch Wissenswertes zur Geschichte des 1935 gegründeten Dresdner Flughafens. (Flughafen Dresden GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: