29. Juni 2010, Brandenburg

Endspurt für das 11. Lindenfest der Lübbenaubrücke

Während die meisten sehnsüchtig auf die Sommerpause warten, nähern sich die Vorbereitungen für das 11. Lindenfest der Lübbenaubrücke am 3. und 4. September dem Endspurt. Schon jetzt können sich die Besucher des Lindenfestes auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, das nach dem Sieg im deutschlandweiten Wettbewerb Mission Olympic um einige sportliche Komponenten erweitert wurde. So beginnt das Lindenfest, das wieder gemeinsam von WIS, GWG und Stadt Lübbenau/Spreewald veranstaltet wird, am Freitag mit einem Spiel- und Sporttag für die ganze Familie.

Ganz im sportiven Geiste von Mission Olympic wird es in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Brandenburg ein großes Streetsoccerturnier und einen Gaudi-Biathlon-Parcour geben. Weiterhin kann man auf mobilen Kegelbahnen, beim Teppich-Curling, Bogenschießen und beim Volleyball aktiv werden. Und die Freunde etwas rustikalerer sportlicher Vergleiche können ihre Kraft beim Baumstammwerfen unter Beweis stellen.

Am Sonnabend lockt das Fest rund um den Oer-Erkenschwick-Platz am Einkaufscenter Kolosseum mit einer bunten Mischung aus Tänzen, Zauberkünsten, Info- und Aktionsständen, Artistik und Gesang sowie einer großen Oldtimerausstellung. Auch am Wochenende kommt der Sport nicht zu kurz: Beim Lindenlauf, der erstmals zeitgleich zum Fest stattfindet, werden Gelder für einen guten Zweck erlaufen und auf den Streetsoccerfeldern wird die Finalrunde gespielt. Für Bewegung sorgt auch der Spielepark für Kinder, die sich u.a. auf einer Riesenrutsche austoben können. Eine weitere Neuerung wird das Lindenquiz mit Fragen rund um die Linde und Lübbenau sein, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt.

Mehr als 20 Firmen haben bisher zugesagt, das Lindenfest zu unterstützen. Zu den Hauptsponsoren gehören die Sparkasse Niederlausitz, das Einkaufscenter Kolosseum und das Spreewelten Sauna- und Badeparadies Lübbenau. Weitere Spender sind willkommen, tragen sie doch dazu bei, dass wie in den letzten Jahren, auch für das 11. Lindenfest kein Eintritt erhoben werden muss.

Traditionell sorgen viele örtliche Vereine und Institutionen für die bunte Vielfalt des Festes. Ob auf der Bühne oder im Rahmen eines Standes oder Spielangebotes, hier gibt es vielfältige Möglichkeiten sich zu beteiligen und das Fest zu unterstützen. Interessenten für das Lindenfest können sich noch bei Frau Kothe von der WIS unter 03542/ 898 111 für die Veranstaltung anmelden oder im Internet unter www.lindenfest.com. (Lindenfest Lübbenaubrücke)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: