29. Juni 2010, Stralsund

Im Juli 2010 beziehen Humboldt-Pinguine das Ozeaneum

Ab Mitte Juli 2010 ist das Ozeaneum, eines der beliebtesten Erlebniszentren in Deutschland, um eine Attraktion reicher: Fünf Humboldt-Pinguine ziehen in eine 120 Quadratmeter große Anlage auf der Dachterrasse. Momentan befinden sich die Tiere noch in einem eigens für sie angelegten Quarantäne-Bereich und fühlen sich schon sichtlich wohl.

Die Anlage fasst 120.000 Liter Wasser und bietet den neuen Bewohnern genug Platz, um ihre Schwimmkünste unter Beweis zu stellen. Durch Panoramascheiben können Besucher die Tiere beobachten. Das Besondere: Die Felsenlandschaft mit beheizbaren Bruthöhlen kann über ein Besucherpodest aus direkter Nähe beobachtet werden. Weitere Informationen unter: www.ozeaneum.de (2010 Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. )



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: