30. Juni 2010, Reisebranche

TravelTainment setzt qualitätssichernde Maßnahmen fort

Rund zwei Jahre nach Gründung der Amadeus Leisure Group hat TravelTainment eine breit angelegte Qualitätsoffensive gestartet. Bei stetig ansteigendem Buchungsaufkommen konnte die Kundenzufriedenheit weiter gesteigert werden. Als verlässlicher Partner für Online-Portale, Reisebüros und Reiseveranstalter setzt TravelTainment seine qualitätssichernden Maßnahmen weiter fort.

Die Buchungen über die TravelTainment-Systeme innerhalb der ersten Monate dieses Jahres haben im Vergleich zum vergangenen Jahr um rund 25 Prozent zugenommen. Bei einem Datenvolumen von über 13 Milliarden Reiseangeboten, die zum Großteil täglich aktualisiert werden, gab es keine nennenswerten Ausfallzeiten. Rudolf Hengefeld, der als Vice President Operations sämtliche Maßnahmen federführend begleitete, ist mit diesem Ergebnis sehr zufrieden: „Wir haben mit einer Vielzahl von in einander greifenden Maßnahmen die TT-Systeme und unseren Service auf ein beachtliches Niveau anheben können. Wir werten es als vollen Erfolg für unsere Kunden, dass durch massive IT-Investitionen und die Konzentration unser Teams auf einen optimalen Kundenservice der wirtschaftliche Erfolg der TravelTainment-Kunden nochmals deutlich gesteigert werden konnte.“

Im Rahmen der Qualitätssicherung wurden seit Jahresbeginn verschiedene Maßnahmen durchgeführt:

IT Infrastruktur, Systemstabilität & Performance
Es wurde knapp eine Million Euro in die IT und das Rechenzentrum von TravelTainment investiert. Die Netzwerkinfrastruktur wurde ausgebaut und Server ausgetauscht bzw. aufgerüstet. Zudem wurden neue Lösungen zur optimierten Lastverteilung auf die TT-Rechner geschaffen sowie eine spezielle Firewall eingerichtet, die die TT-Systeme auf Applikationsebene überwacht.

Darüber hinaus wurden die Anzahl der zuständigen Mitarbeiter aufgestockt und das Monitoring der TT-Systeme erweitert. Gemeinsam haben alle diese Maßnahmen letztendlich zu der hohen Systemstabilität und der optimalen Performance beigetragen.

Support und Service
Ebenso wurde erheblich in Kundensupport und –service investiert. Eine wichtige Maßnahme und Bestandteil der Qualitätsoffensive ist die Vereinbarung neuer Service Level Agreements (SLA) mit den Reiseveranstaltern. Um die in den SLAs zugesicherten Leistungen zu gewährleisten, wurde das „Supplier Relationship Management“ von TT massiv ausgebaut. So steht den Veranstaltern nun ein eigenes großes Team zur Seite, ebenso wie das personell stark erweiterte Team zur Verarbeitung der „Kati-Angebote“.

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Standort Bochum von TT zur Service-Zentrale ausgebaut. Hier findet nun der gesamte Support für alle TT-Produkte statt. Durch die Ausdehnung der Erreichbarkeit ist in Notfällen der Support rund um die Uhr sichergestellt. Garantierte Reaktionszeiten wurden fallspezifisch festgelegt. In besonderen Fällen ist eine unmittelbare Kommunikation mit den Kunden geregelt und rasche Problemlösung gewährleistet. So wird nun auch kontinuierlich die Kundenzufriedenheit mit dem TT-BistroPortal-Support erfragt, die seit Januar 2010 von 85% der Kunden mit „sehr gut“ oder „ausgezeichnet“ bewertet wird.

Daten Monitoring & Qualitätssicherung
Nicht zuletzt steht natürlich auch das Thema Datenqualität auf der Agenda von TravelTainment. Zu diesem viel diskutierten Thema wurden mit den Veranstaltern u.a. spezielle Workshops durchgeführt. In den mit Reiseveranstaltern vereinbarten SLAs nehmen sich Veranstalter und TravelTainment gegenseitig in die Pflicht, um eine hohe Datenqualität in Bezug auf Verfügbarkeit und Preiskorrekturen zu gewährleisten. TravelTainment möchte mit dieser Maßnahme ein Bewusstsein dafür schaffen, wie relevant die Datenqualität für die Endkundenzufriedenheit und damit auch auf die Konversionsrate ist.

TravelTainment unterstützt einen Teil der Veranstalter zur Absicherung der Datenqualität seither mit detaillierten Reports in Form von tagesaktuellen Analysen der Buchungsanfragen. Neue Monitoring-Tools sind im Einsatz und weitere befinden sich in der Entwicklung. Ein automatischer Informations- und Optimierungsprozess startet, wenn die Datenqualität in Bezug auf die Verfügbarkeit oder Preiskorrekturen bestimmte Werte unter- bzw. überschreitet. (TravelTainment – The Amadeus Leisure Group)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: