2. Juli 2010, Ferienland Kufstein

Schatzsuche: fünf Millionen Euro im Ferienland Kufstein vergraben

Nachdem in der letzten Woche bekannt wurde, dass in Ebbs ein Schatz im Wert von 5 Millionen in einem Waldstück vergraben liegt und dem Finder ein stattlicher Lohn winkt, kommen immer mehr Suchwütige ins Ferienland. Mit einer speziellen „Millionensuche“-Pauschale heißt man die Schatzsucher dort herzlich willkommen und bietet ihnen sogar ein eigenes Programm.

Alle suchen nach dem Schatz

Auf den Ansturm der Schatzsucher sowie auf die vielen Anfragen, wo der Schatz den vergraben liegt, hat man im Ferienland Kufstein sofort reagiert und mit einem speziellen Angebot nun eine buchbare dreitägige Schatzsuche geschaffen. In dieser Pauschale sind drei Übernachtungen sowie Wanderungen durch den Millionenwald enthalten. Der Schatzwald von Ebbs liegt in der Nähe der Tiroler Grenze zu Bayern. Es wird vermutet, dass der Schatz dort in einem Gebiet von ca. 15 Hektar irgendwo versteckt liegt. Den Schatz hat ein deutscher Vermögensverwalter vor rund 8 Jahren dort vergraben, als er die fünf Millionen von seinen Kunden abgezweigt hatte. Es wird vermutet, dass der Mann schon einmal nach Ebbs zurückgekehrt ist – mitten in der Nacht – und dabei Geld geholt hat. Im Ferienland Kufstein bietet man nun daher Fackelwanderungen in der Nacht an, um den Gästen auch diesen Blickwinkel zu eröffnen.

Die Mitarbeiter des Ferienlandes Kufstein verteilen Karten, mit denen die Orientierung im Schatzwald leichter fällt. Jeder Schatzsucher hat aber in den drei Tagen genügend Zeit um im Wald nach den fünf Millionen Ausschau zu halten.
Weitere Details zur „Millionensuche“-Pauschale finden Sie hier.

Kuriose Anfragen von Schatzsuchern

Seit Bekanntwerden des Verstecks im Millionenwald von Ebbs, kommen immer mehr Gäste auf Schatzsuche ins Ferienland Kufstein. Auch die Anfragen nehmen zu: „Ein Gast hat gefragt, ob wir ein Goldgräbercamp errichten und ob man direkt im Wald Verpflegung kaufen kann“, erzählt die Direktorin des Ferienlandes Kufstein Karin Scholz und ergänzt: „ein wahrer Zufall ist die Tatsache, dass wir dieses Jahr in unserem Kinder- und Jugendprogramm Unterhaltung, Spiel und Spaß rund um das Thema Schatzsuche anbieten.“ Von Geocaching über eine Schatzsuche am See bis hin zum Goldgraben handelt das gesamte Kinderprogramm.

Wer nicht fündig wird, den belohnen herrliche Urlaubsmomente im Ferienland Kufstein. Die sieben Badeseen, die in die herrliche Bergwelt des Wilden und Zahmen Kaisers eingebettet sind, bieten die richtige Abkühlung nach einem langen Tag der Schatzsuche bei herrlichen Sommertemperaturen. Kulinarische Genüsse stärken und zahlreiche Events lenken vom ständigen Gedanken an die Millionen ab.

Nähere Informationen zur Millionen-Pauschale und zu allen Angeboten im Ferienland Kufstein finden Sie unter www.kufstein.com. (Ferienland Kufstein)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: