3. Juli 2010, Korea

Angebote, Gutscheine und Shuttle-Busse zum „Korea Year“

Südkorea sprudelt nur so vor Feierlichkeiten: Von 2010 bis 2012 folgt dort eine hochkarätige Veranstaltung der nächsten, vom Feuerwerk-Festival in Busan bis zu einem Friedensfestival in der entmilitarisierten Zone. Die Koreanische Zentrale für Tourismus nimmt dies zum Anlass, um mit der Kampagne “Visit Korea Year 2010 – 2012“ gezielt für Südkorea als Reisedestination zu werben.

Ab sofort lockt Südkorea seine internationalen Gäste mit zahlreichen Angeboten, Gutschein-Kampagnen und gratis Shuttle-Bussen zu beliebten Attraktionen. Über 15.000 Geschäfte, Hotels, Restaurants und Bars in Seoul, Incheon und Umgebung beteiligen sich am „Korea Grand Sale“ und laden mit attraktiven Vergünstigungen zum Schlemmen, Verweilen und Shoppen ein. Passend dazu gibt es auf der Visit Korea Webseite Gutscheine zum Ausdrucken mit Rabatten bis zu 10% auf Kaffee, Speisen oder Kosmetik.

Wer vier Nächte oder länger in Südkorea bleibt, profitiert vom Long-Stay Discount Programm und erhält eine zusätzliche Nacht umsonst und zwar in Hotels aller Kategorien in allen interessanten Städten der Region. Dieses Angebot kann wie alle anderen Produkte des Visit Korea Jahres bequem im Internet gebucht werden.

Auch die Reservierung der kostenlosen Shuttle-Busse erfolgt über die Visit Korea Webseite. Die Busse fahren von Seoul oder Busan aus zur Hauptstadt der tausendjährigen Silla Dynastie, nach Gyeongju. Von Seoul gibt es eine weitere Verbindung nach Jeonju im Süden, aus dem nicht nur das legendäre Gericht Bibimbap stammt, sondern auch eine konfuzianische Schule ansässig ist.

Zusätzlich zu den attraktivern Reiseangeboten verheißen eine ganze Reihe an Veranstaltungen Erlebnisse in Korea, an die sich die Besucher noch lange erinnern werden. Schon diesen Juli geht es los mit dem „Taean Environment Festival“. Mit Sandskulpturen, einem Green Peace-Konzert, Feuerwerken und Schlamm-Schlachten, die selbst Woodstock in den Schatten stellen, feiert Taean seine Wiederbelebung nach dem tragischen Ölunglück von 2007. Durch die Schutzmaßnahmen der koreanischen Regierung, der NGOs und der Bevölkerung hat sich die Tier- und Naturwelt wieder erholt. Das Fest soll über die Grenzen Koreas hinaus ein stärkeres Bewusstsein für die Umwelt fördern.

Wer im September in der Haupststadt der Silla Dynastie, Gyeongju, Station macht, sollte das „Korean Wave Festival“ besuchen. Das Festival bewegt sich das wie eine Welle durch Korea und präsentiert in jedem Ort Kunst, Kultur, Kulinarik und Mode. So auch in Gyeongju, wo Modeschauen angesagter koreanischer Designer ebenso zu bewundern sind, wie eine Parade zu Ehren der Königin Seondeok.

Vom 21. – 27. Oktober 2010 dreht sich beim „Korean Food & Tourism Festival“ in Jeonju alles um die authentische koreanische Küche. Über 100 Gerichte und Meisterköche, Koch-Wettbewerbe und ein Food Tourism Forum stehen auf dem Programm dieses Events für Gourmetfans. Der Hafen und der Strand der zweitgrößten koreanischen Stadt Busan werden vom 28. – 31. Oktober 2010 während des Busan Fireworks Festival in einem Lichtermeer erstrahlen.

“Olle” ist ein regionaler Begriff von der Insel Jeju und bedeutet „der Weg, der von der Hauptstraße zum Wohnhaus führt”. Heute versteht man darunter eine Wandertour, die einmal um die gesamte Insel führt. Beim “Jeju Olle Tracking Race” 2010 erleben die Teilnehmer auf 14 Routen nicht nur einen spannenden Wettbewerb, sondern auch die einmalige Flora und Fauna des UNESCO Weltnaturreservats.

Auch im nächsten Jahr reißt die Serie spektakulärer Veranstaltungen in Korea nicht ab. So ist das „World Culture Festival“ Koreas Antwort auf den Notting Hill Carnival und zelebriert genau wie das Londoner Pendant die kulturelle Vielfalt Bewohner Koreas. Einer der Höhepunkte des „Visit Korea Year’s“ wird das „World Peace Music Festival 2011“ in der entmilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea. In diesem Niemandsland, das seit über 50 Jahren unberührt geblieben ist, hat sich eine ökologische „Wunderzone“ entwickelt. Diese wird im nächsten Jahr als Peace Life Zone wiedergeboren und mit einem großen Friedensfestival gefeiert.
Weitere Megaevents in Korea sind das Great Baekje World Festival 2010, die Formel 1 in Jeonnam und die Expo 2012.

Weitere Informationen über Korea und zum „Visit Korea Year 2010-2012“ erhalten Sie auf der Webseite: http://german.visitkorea.or.kr. Ab 1. Juli 2010 können sich Korea-Fans auch auf der Webseite www.koreafan.de Anregungen und Rat für ihre Reise holen. (FVA Südkorea)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: