12. Juli 2010, Germanwings

Germanwings mit Passagierzuwachs im Juni 2010

Mit einem Passagierplus von 11,5 Prozent im Juni geht Germanwings in die Sommersaison 2010. Die Vorausbuchungen für die kommenden Monate haben sich ähnlich gut entwickelt, so dass die Günstig-Airline wieder eine anziehende Anfrage spürt.

Im Juni 2010 beförderte Germanwings insgesamt 738.265 Passagiere – im selben Monat des Vorjahres waren es 662.103. Die Günstig-Airline erreichte bei einem deutlichen Ausbau des Angebots – vor allem am Standort Hannover – einen Sitzladefaktor von 74,6 Prozent.

Die Airline hatte ihr Angebot an den beiden Flughäfen Köln/Bonn und Stuttgart in der aktuellen Sommersaison besonders stark erweitert und mit Hannover einen neuen Standort gestartet. Germanwings hat ihre Marktführerschaft am Standort Köln/Bonn damit noch einmal ausgebaut und ist dort auch im aktuellen Sommerflugplan mit einigem Abstand größte Fluglinie vor allen anderen Airlines. Auch in Stuttgart blieb die Günstig-Airline mit einem Marktanteil von 23,1 Prozent größter Anbieter am Platz und konnte die Marktführerschaft auch nach der Übernahme der Citystrecken der TuiFly von Air Berlin halten. (Germanwings)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: