13. Juli 2010, Frankfurt/Main

„GigaSaurier – Die Riesen Argentiniens“ macht Station in Frankfurt

Die Ausstellung „GigaSaurier – Die Riesen Argentiniens“ macht auf ihrer Europatournee von Anfang Juli 2010 bis Januar 2011 auch in der Mainmetropole Frankfurt halt. Sie zeigt im Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum neben 33 kompletten Skeletten und lebensgroßen Rekonstruktionen wertvolle Originale wie Dinosaurier-Eier und einen Dinosaurier-Embryo.

22 Dinosaurierarten als Modelle und Skelette, Eier, Fußspuren und Hautabdrücke; die Zusammenstellung ist spektakulär und die Ausstellung weltweit einzigartig. Den Besuchern wird ein faszinierender Überblick über die gesamte Epoche der Dinosaurier ermöglicht, von ihren Anfängen vor 230 Mio. Jahren bis zu ihrem Ende vor 65 Mio. Jahren. Führt man sich die Ausmaße der Urzeitriesen aus Argentinien vor Augen wirken Superlative schnell zu klein.

Der Argentinosaurus mit einer Länge von 40 Metern und einem Gewicht von 80.000 kg war das größte Landtier aller Zeiten, ein Pflanzenfresser, der bequem in ein Fenster im dritten oder vierten Stock eines Hauses hätte schauen können. Der Gigantosaurus, mit einer Länge von 14 Metern und einem Gewicht von 7.000 kg, der größte Raubsaurier, war möglicherweise das einzige Tier, das dem Argentinosaurus hätte gefährlich werden können. Der Eoraptor zählt zu den ältesten echten Dinosaurien, die je entdeckt wurden und lebte vor ca. 228 Mio. Jahren.

Senckenberg führt den Besucher durch das gesamte Zeitalter der Dinosaurier. Präsentiert werden in einer Zelthalle auf 2.400qm Fläche rund 40 Exponate (Skelette, Rekonstruktionen, Modelle und Originale). Darunter sind Arten, die erst im vergangenen Jahr wissenschaftlich beschrieben wurden. Ein anspruchvolles und buntes Begleitprogramm, Licht- und Soundeffekte sowie Aktionsflächen für besondere museumspädagogische Angebote lassen die Giga-Saurier zu einem unvergesslichen Abenteuer für die ganze Familie werden.

Die Ausstellung ist zu bewundern im Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum, Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt a. M. Tel.: (069) 75420. Nähere Informationen unter www.gigasaurier.senckenberg.de. (ARGE Lateinamerika)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: