19. Juli 2010, Azoren

„Pfad der zehn Vulkane“ auf der Azoreninsel Faial

Auf den Azoren Schritt für Schritt Natur pur erleben: Seit Ende Juni können Wanderfreunde auf der Insel Faial die neue Strecke „Pfad der zehn Vulkane“ erkunden. Die Route, die sich im Faial Naturpark befindet, ist mit einer Distanz von 27 Kilometern der längste Wanderweg der Azoren. Die Strecke führt durch eine beeindruckende Naturlandschaft und kann in zirka neun Stunden zurückgelegt werden. Bei den zehn Vulkanen die es zu erwandern gibt, gelten Caldeira und Capelinhos als besondere Highlights.

Mit dem neuen Pfad kommt der Faial Naturpark den Anforderungen des Naturtourismus nach, die Wanderwege zu erweitern und Routen mit höheren Schwierigkeitsgraden anzubieten. Zudem berücksichtigt das Projekt den Ansatz die Erhaltung der Natur mit sozialem und ökonomischem Nutzen zu verbinden.

Der neue Weg entlang den Vulkanen wurde in Zusammenarbeit mit dem regionalem Tourismus Verband realisiert. Teil des neuen Vulkan-Pfades sind auch vier kürzere Wanderstrecken (Caldeira, Levadas, Capelo-Capelinhos und Capelinhos Volcano), die Abenteuerlustige unabhängig voneinander erkunden können. Im Zuge der Neustrukturierung sind auch Teile des Levada-Pfades, die 1998 bei einem Erdbeben zerstört worden waren, wieder hergestellt worden. Weitere Details stehen unter www.azores.gov.pt zur Verfügung. (Turismo de Portugal)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: