30. Juli 2010, Finnair

Finnair erweitert Langstreckenflotte um zwei Airbus A340

Die finnische Fluggesellschaft Finnair erwirbt zwei Airbus-Großraumflugzeuge des Typs A340. Die Flugzeuge mit einer Kapazität von 270 Sitzen werden für vier Jahre von der Leasinggesellschaft ILFC geleast. Finnair wird die Flugzeuge Ende 2010 und Anfang 2011 in ihre Flotte aufnehmen. Mit der Erweiterung reagiert die Airline auf ihr Wachstum im Langstreckenverkehr. Die Flugzeuge sollen vor allem Finnairs Expansion im asiatischen Raum unterstützen.

Finnair besitzt derzeit zwölf Langstrecken-Flugzeuge von Airbus, die sie auf neun Asien-Routen und auf New York-Flügen einsetzt. Ende dieses Jahres ergänzt ein weiterer Airbus A330 die Flotte von Finnair. Damit wächst die Langstrecken-Flotte bis Anfang 2011 auf insgesamt 15 Airbus-Maschinen.

Finnair gab kürzlich bekannt, ab Mai 2011 täglich Flüge nach Singapur anzubieten. Besonders asiatische Fluggäste werden davon profitieren. Sie können bequem 50 europäische Destinationen über weiterführende Verbindungen erreichen. Zudem erhöht die Airline ihre direkte Flüge nach Hong Kong. Ab Juni 2011 startet Finnair statt bisher sieben mal dann zwölf mal pro Woche Richtung Hong Kong. (Finnair/RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: