2. August 2010, Kempinski

Kempinski Hotel Adriatic eröffnet Restaurant „Kanova“

Istrien zählt zu den kulinarischen Neuentdeckungen vieler Gourmets und Feinschmecker. Mediterrane Einflüsse und feinste Zutaten aus der Region verbinden sich hier zu einer genussvollen Komposition. Hochwertige Olivenöle, aromatische Weine, Trüffel und eine Vielfalt an Meeresfrüchten verleihen den frischen leichten Speisen eine ganz besondere Raffinesse. Diese kulinarischen Traditionen werden auch im 5-Sterne Kempinski Hotel Adriatic stilvoll gepflegt.

Gerade wurde das neue Gourmet-Restaurant Kanova eingeweiht, das die Gäste mit einheimischen Delikatessen verwöhnt. Der traumhafte Blick von der großzügigen Restaurantterrasse über die türkisblaue Adria zählt zu den weiteren Highlights, die das gemütliche Restaurant bietet. So erwartet einen hier ein Erlebnis für alle Sinne vor malerischer Kulisse.

Das neue Restaurant Kanova ist das zweite Restaurant des Luxushotels. Es spiegelt den traditionellen Stil eines typisch istrischen Gasthauses, auch Konoba genannt, wieder. Moderne und zeitgenössische Stilelemente runden das besondere Ambiente dieses Spitzenrestaurants ab. Sowohl von der Terrasse aus als auch in den Räumlichkeiten mit Kamin genießen die Besucher eine spektakuläre Aussicht auf kristallklares Wasser. Auf der exklusiven Karte stehen vor allem einheimische Speisen wie Meeresfrüchte, Fleischspezialitäten, Trüffel, Oliven oder Käse, abgeschmeckt mit frischen Kräutern. Eine kulinarische Besonderheit im Kanova ist auch das istrische Boskarin Rindfleisch, das zu den besten Fleischsorten der Welt zählt. Zusammensetzung und Geschmack sind erstklassig und einzigartig. Erlesene Weine aus der Region, die selbst Kenner überzeugen werden, runden das Sinneserlebnis ab.

Das kulinarische Geheimrezept von Chefkoch Steven Pieters liegt in der Qualität der einheimischen Zutaten und der authentischen Zubereitung. „Damit sich der intensive und exquisite Geschmack der frischen Produkte am besten entfalten kann, reduzieren wir die Zutaten in den Gerichten auf ein Minimum“, sagt der gebürtige Südafrikaner, den bereits vor Jahren die Begeisterung für die kroatische Küche ergriffen hat. „Das natürliche Aroma der Spezialitäten wird dann durch die Zubereitung, z.B. am Holzkohlegril,l verfeinert. Durch die Beigabe von Oliven- oder Weinblättern kann der typische Grillgeschmack weiter veredelt werden.“ (Kempinski Hotel Adriatic Golf & Spa Resort)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: