3. August 2010, Schwerin

Technische Sonderausstellung „Baltic Lights“ in Schwerin

Das Technische Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin in den Räumen des Marstalls bietet einen Einblick in die Technikgeschichte des Landes. Auf mehr als 800 Quadratmetern können Besucher Modelle betrachten und Originale in Aktion erleben. Ausgewählte Exponate lassen die Flugzeug-, Schiff-, Straßen- und Eisenbahnbaugeschichte des Bundeslandes für Jung und Alt lebendig werden.

Die Sonderausstellung „Baltic Lights“ lädt noch bis zum 10. September 2010 ins Museum ein und gewährt Interessierten einen Blick in die Welt der Leuchttürme, die Wahrzeichen der Küste schlechthin. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund präsentiert detailgetreue Leuchtturmmodelle im Maßstab 1:50, darunter die Leuchttürme am Kap Arkona, in Warnemünde oder auf Hiddensee. Die leuchtenden Seezeichen sind Teil einer Wanderausstellung, die seit 2006 deutschlandweit begeistert. „Baltic Lights“ war bereits in Stralsund, Sassnitz, Rostock, Warnemünde, Berlin und am Kap Arkona zu Gast. Weitere Informationen: www.tlm-mv.de. (TV Mecklenburg-Vorpommern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: