6. August 2010, Reisebranche

Ascott expandiert in China und Frankreich

The Ascott Limited, der weltweit größte Betreiber von Full Service-Apartments, erweitert sein Portfolio bis zum Jahre 2015 von 26.000 auf 40.000 Apartments weltweit. Mit vier neuen Häusern und dem Umbau eines Citadines Apart’hotels in Paris vergrößert die Gruppe ihre Luxussparte Ascott The Residence. Die neuen Häuser befinden sich an ausgewählten Standorten in China. Das Ascott Raffles City Ningbo, Ascott Raffles City Hangzhou, Ascott Suzhou und Ascott Guangzhou IFC verfügen zusammen über mehr als 800 Serviced Apartments. Zudem wird das Citadines Paris Louvre zum luxuriösen Ascott Louvre Paris. Die damit erste Ascott Residenz in Frankreich eröffnet voraussichtlich 2011. Mit den fünf neuen Residenzen besitzt Ascott The Residence 20 Häuser mit über 3.800 Wohneinheiten in Großstädten weltweit.

„Da wir eine steigende Nachfrage nach hochwertigen Serviced Apartments verzeichnen, ist es unser Ziel, Ascotts Portfolio im Asien-Pazifik-Raum sowie in Europa zu erweitern. In Asien sind unsere Kernmärkte China, Vietnam, Singapur und Indien. In Europa sehen wir neben Frankreich, Deutschland und England zukünftig auch Potential in Ländern wie Spanien, Italien, der Schweiz und der Türkei sowie den osteuropäischen Märkten“, so Herr Lim Ming Yan, Geschäftsführer von The Ascott Limited.

Weitere Informationen und Angebote gibt es unter www.citadines.com und www.the-ascott.com. (The Ascott Limited – Europe)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: