8. August 2010, Wien

Der Wiener Weinwanderweg – Rebanbau in einer Großstadt

Wien ist die einzige Millionenstadt weltweit mit wirtschaftlich bedeutendem Weinanbau. Die Rebflächen der Metropole lassen sich auf dem Weinwanderweg erkunden. Wien ist eine eigenständige Weinregion, das Anbaugebiet der Stadt umfasst über 700 Hektar und wird von rund 320 WinzerInnen bewirtschaftet. Die Weingärten befinden sich zum einen nahe der Donau und des Wienerwalds, am Kahlenberg, Nußberg und Bisamberg, zum anderen im Süden der Stadt in Mauer. Der Wiener Weinwanderweg führt durch die gepflegten Kulturlandschaften im 19. Bezirk, durch die idyllischen Weingärten an den Osthängen des Wienerwalds von Neustift am Walde bis nach Nußdorf. Dazwischen liegen mit dem Weinbauort Sievering, dem Weingut Wien Cobenzl und dem Heurigenort Grinzing Fixpunkte der Wiener Wein- und Heurigenkultur – und herrliche Aussichtspunkte auf die Stadt und die Donau.

Die Strecke ist rund zehn Kilometer lang und kann natürlich auch in Etappen erwandert werden. Am 25. und 26.9.2010 bietet sich mit dem Wiener Weinwandertag eine besondere Gelegenheit, diesen Weg zu erkunden, den Wein zu verkosten und sich an den Buffets der Heurigen zu stärken. Infostände am Weg versorgen zudem die Wanderer mit Wissenswertem über den Wiener Wein.

Wiener Weinwanderweg, 1190 Wien, von Neustift am Walde bis Nußdorf
Wiener Weinwandertag, 25. + 26.9.2010
www.wien.info. (Wien Toursimsu)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: