16. August 2010, Slowakei

Ein Toter bei Überschwemmungen in der Slowakei

In der Slowakei hat der Fluss Handlovka einen Damm durchbrochen und die Stadt Handlova geflutet. Der Damm hielt den Wassermassen des Flusses nicht mehr stand, nachdem Sturm und starker Regen den Druck erhöhten und den Wasserpegel ansteigen ließen. In Handlova starb ein Mann bei dem Versuch, sein Auto vor der Flut zu retten.

Die örtlichen Behörden der Regionen um die Städte Handlova und Prievidza veranlassten bereits die Sperrung einiger Straßen, sowie Evakuierungen mehrer Stadtviertel. Um die Bevölkerung beim Kampf gegen die Wassermassen zu unterstützen, entsandte die politische Führung der Slowakei bereits Militär in die betroffenen Landesabschnitte. Die Stadt Handlova erhielt bereits vergangenes Jahr mediale Aufmerksamkeit, als am 10. August 2009  bei einer Gasexplosion in einem Kohlenbergwerk insgesamt 20 Menschen ums Leben kamen.  (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: