16. August 2010, Kolumbien

San Andres: Blitzeinschlag lässt Boeing in drei Teile brechen

Auf der kolumbianischen Insel San Andres kam es am frühen Montagmorgen zu einem schweren Flugzeugunglück: bei dem Landeanflug auf den Flughafen des beliebten Feriendomizils wurde die Maschine des Typs Boeing 737, ersten Angaben zur Folge, von einem Blitz getroffen.

Der Pilot reagierte anscheinend äußerst professionell und bewahrte die Maschine vor einer Kollision mit dem Airportgebäude. Das Flugzeug zerbrach bei der Bruchlandung allerdings in drei Teile, so dass es zahlreiche Verletzte und bisher einen Toten gab. Die Maschine der Airlines Aires startete gegen Mitternacht von der Hauptstadt Bogotá in Richtung San Andres, das knapp 200 Kilometer vor der Küste Nicaraguas liegt. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: