25. August 2010, Apulien

Partys und Promis: Trenddestination Apulien

Endlose Olivenhaine und Weinberge prägen die Region im äußersten Südosten Italiens. Noch ist Apulien mit seiner vielfältigen Kultur und der ursprünglichen Landschaft ein Stück unverfälschtes Italien. Der Massentourismus ist hier noch nicht angekommen –Stars wie Hugh Grant, Francis Ford Coppola oder Miuccia Prada genießen in Apulien ungestörte Urlaubstage und mondäne Beach-Parties.

Aufgrund der entspannten Lässigkeit erfreut sich die neue Trend-Destination Italiens steigender Beliebtheit. Die Geheimtipps der Prominenten verwandeln sich in echte Szene-Locations und nicht nur in der Stadt Lecce, eine der zehn Städte auf der Lonely Planet-Liste „Best in Travel 2010“, eröffnen zahlreiche neue Bars und Restaurants. Eine angesagte Adresse Apuliens ist unter anderem der stylische Coccaro Beach Club der beiden Boutique-Hotels Masseria Torre Coccaro und Torre Maizza Masseria. Regelmäßig stattfindende Top-Events wie die legendäre White Party und die Nikki Beach Party aus St. Tropez machen die Lounge direkt am Meer zum nächtlichen Partyhotspot für Hotelgäste, zu denen bereits Schauspielerin Nicole Kidman und Stardesignerin Donatella Versace gehörten.

Die nächste White Party mit namhaften DJs aus Paris und St. Tropez findet am 10. September 2010 statt. Mit dem neuen White Party-Package der Masseria Torre Coccaro und Torre Maizza Masseria feiern Gäste während des exklusiven Events im privaten Lounge-Bereich im Coccaro Beach Club. Im eigenen Mietwagen entdecken Urlauber Apulien auf eigene Faust, besichtigen das Unesco-Welterbe Alberobello sowie eine lokale Mozzarella- und Burrata-Farm. Auf einem Weingut klingt der Tag bei einem Dinner mit regionalen Weinen aus. Eine halbtägige Tour mit der privaten Motoryacht und Skipper zu den Buchten Polignanos inklusive Lunch und Cocktails in Porto Ghiacciolo sind ebenfalls im Paket enthalten. Das Angebot mit zwei Übernachtungen und Frühstück ist ab sofort für 450 Euro pro Person buchbar.

Weitere Informationen gibt es unter www.masseriatorrecoccaro.com oder unter www.masseriatorremaizza.com. (Masseria Torre Coccaro & Torre Maizza Masseria)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: