26. August 2010, USA

Herbstlicher Farbenrausch im Yellowstone und Grand Teton

Wenn sich im Herbst die Espen goldgelb und die Weiden feuerrot färben, beginnt eine der schönsten Jahreszeiten in den US-Nationalparks Yellowstone und Grand Teton. Das beeindruckende Farbenschauspiel erreicht seinen Höhepunkt im September und Oktober, wenn die Temperaturen tagsüber noch angenehme 20 Grad erreichen, hoch oben in den Bergen aber teilweise schon der erste Schnee fällt.

Die Parks werden menschenleerer, denn die großen amerikanischen Ferien sind vorbei, dafür kann man umso mehr Wildtiere beobachten. Röhrende Wapitihirsche auf Partnersuche, Gabelböcke, die in großen Herden umherziehen, Grizzlys, Bisons, Wölfe und andere Tierarten, die hier ihre Rückzugsgebiete finden und sich in den Bergen äußerst wohl fühlen.

Zusammen mit angrenzenden Schutzregionen bilden Yellowstone und Grand Teton das größte intakte Ökosystem der gemäßigten Breiten. Die Wildnis des Yellowstone Nationalparks ist bekannt für ihre Gletscher, vulkanischen Geysire und heißen Quellen. Überall gurgelt und zischt heißer Wasserdampf aus dem Boden und die ausbrechenden Geysire schießen explosionsartig kochendes Wasser in die Luft. Der älteste Nationalpark der USA ist Teil der Rocky Mountains und wurde von der UNESCO mit dem Titel „Weltnaturerbe“ ausgezeichnet. Der größte Teil des Parks liegt im US-Bundesstaat Wyoming, kleine Teile befinden sich in Montana und Idaho. Im Süden grenzt Yellowstone an das Gebiet des Grand Teton Nationalparks. Dieser umfasst mit der Gebirgskette der Teton Range und dem Flusstal von Jackson Hole eine der schönsten Regionen der Rockies. Zudem ist seine abwechslungsreiche Berg-, Fluss und Seenlandschaft ein hervorragendes Gebiet für Outdoor-Aktivitäten, angefangen beim Wandern, Reiten, Klettern und Bergsteigen bis hin zu Kajak- oder Schlauchboottouren auf dem Snake River.

Die hoch über Jackson Hole in den Bergen des Bridger-Teton National Forest gelegene Togwotee Mountain Lodge eignet sich ideal zur Erkundung beider Parks. Sie verfügt über 34 gemütliche und komfortable Zimmer in der Hauptlodge und 54 separate Blockhütten mit Wohn- und Schlafzimmer. Im Herbst bietet die rustikale Lodge zwei attraktive Angebote an, die einen Besuch besonders lohnenswert machen: Das vom 1. September bis 15. Oktober 2010 verfügbare Autumn Daze gewährt bei einer Buchung ab drei Übernachtungen einen Nachlass von 30 Prozent. Buchungen müssen bis zum 1. Oktober 2010 vorgenommen werden.

Das Fall Festival Getaway richtet sich besonders an diejenigen, die auch das jährliche Fall Arts Festival in Jackson Hole besuchen möchten, das mit einer Mischung aus Kunst, Kultur und kulinarischen Genüssen zu den wichtigsten Events in den westlichen Rocky Mountains gehört. Ein Highlight des Festivals ist die Western Design Conference – eine Ausstellung, die den Wilden Westen und sein Kunsthandwerk lebendig werden lässt. Während der Festivaldauer vom 9. bis 19. September 2010 beinhaltet das Angebot einen Nachlass von 10 Prozent auf jede Übernachtung, inklusive Frühstück für zwei Personen und einem Festivalsouvenir. Weitere Informationen auf www.togwoteelodge.com. (ARAMARK Parks & Destinations)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: