Abenteuertrip zur Old-Burma-Road in Vietnam

Eine außergewöhnliche Länderkombination bietet der Hamburger Veranstalter a&e reiseteam mit einer Reise entlang der legendären „Old-Burma-Road“. In insgesamt 23 Tagen geht es vom Norden Vietnams über die südchinesische Provinz Yunnan bis in den unbekannten Osten Burmas. Dabei besucht die kleine Reisegruppe (7-14 Personen) die verschiedenen Volksgruppen der Region, die sich ihre facettenreichen Traditionen bewahrt haben.

Per Fahrrad, zu Fuß oder auch auf dem Pferderücken nähern sich die Teilnehmer der Natur und den Menschen entlang dieser alten Handelsstraße. Die lange Zeit verschlossene „Old-Burma-Road“ war ehemals die wichtigste Verbindung zwischen Indien, Burma und Südchina.

Die dreiwöchige Reiseroute des Asien-Spezialisten a&e reiseteam bietet ein abwechslungsreiches Programm: Wanderungen führen zu den Dörfern der Hmong-Minderheit in den vietnamesischen Bergen nahe der im äußersten Nordwesten des Landes gelegenen Stadt Sapa oder zu den Hani, die seit Jahrhunderten die leuchtend grünen Reisterrassen in der Region Yuan Yang im Südwesten Yunnans anlegen. Die architektonische Schönheit der zum Unesco-Kulturerbe erklärten Stadt Lijiang, die tiefe Tigersprungschlucht am chinesischen Yangtse-Strom und die tibetische Klosterkultur im Himalaya-Ort Zhongdian, heute als Shangri La bekannt, sind weitere Höhepunkte. Dann geht es auf wenig bereisten Pfaden auf der alten Burma-Straße zur burmesischen Grenze. Im unbekannten Osten Burmas erwartet die Reiseteilnehmer die traditionelle Lebensweise in abgelegenen Dörfern der Ethnien der Palaung und Intha, bevor in den Städten Mandalay und Yangon die abenteuerliche Überlandfahrt ausklingt.

Übernachtet wird landestypisch: Ob im kaiserzeitlichen Familienpalast, in atmosphärischen kleinen Hotels oder auch mal bei einer tibetischen Familie – bewusst wählt der auf Nachhaltigkeit bedachte Reiseveranstalter privat geführte Unterkünfte aus. Die nächsten Termine der Drei-Länder-Reise liegen vom 09.10.–31.10.2010 und vom 06.11. – 28.11.2010 und kosten jeweils 3.750 Euro pro Person.

Das a&e reiseteam gehört zu den führenden Burma-Spezialisten. Bereits seit 1992 bilden Reisen in das verschlossene Land einen Schwerpunkt im Asien-Programm. Das umfangreiche Burma-Angebot beinhaltet von Expeditionsreisen ins Dschungel-Elefantencamp über Wandertouren zum mystischen Mount Victoria bis hin zu komfortablen Schiffsfahrten im Norden des Landes viele außergewöhnliche Touren. So besucht eine einmalige Reise drei buddhistische Lichterfeste im burmesischen Mond-Monat Tazaungmon, der in unseren November fällt. Bizarre Heißluftballons, Lichterprozessionen und Gauklerspiele zeigen das Land am Irrawaddy-Strom in einem ganz besonderen Glanz. Diese zweiwöchige Reise liegt vom 12.11.–28.11.2010 und kostet 2.670 Euro pro Person.

Ausführliche Informationen zur Länderkombination entlang der „Old Burma Road“ und dem Burma-Gesamtprogramm des a&e reiseteams erhalten Sie auf der Webseite www.ae-reiseteam.de oder unter Tel 040/ 27 14 34 70. (a&e reiseteam)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: