3. September 2010, Hamburg, Northern Territory

Handverlesene Kunst aus dem Outback am Michel

Vom 17. bis 30. September 2010 zeigt ARTKELCH eine handverlesene Auswahl aktueller Kunstwerke aus dem roten Zentrum Australiens in der Kunststätte am Michel.

Die Ausstellung zeigt eine handverlesene Auswahl der aktuellen Arbeiten aus Australiens indigenen Kunstzentrum „Warlukurlangu Artists Aboriginal Corporation“ im Northern Territory. Die Verkaufsausstellung gehört zur Reihe „Pro Community“ und steht unter der Schirmherrschaft der australischen Botschaft. Im Rahmen der Vernissage am 16. September 2010 ab 19:00 Uhr findet ein Vortrag über die Geschichte der Warlukurlangu Artists in deutscher Sprache statt. Am Mittwoch, 22.09. und am Mittwoch, 29.09.10 finden jeweils um 16:30 Uhr Vorträge über die Kunst aus Yuendumu mit anschliessender Filmvorführung über die Künstler statt.

Ziel der Ausstellungsreihe ist möglichst vielen Kunstinteressierten die Bandbreite der Aboriginal Art zu präsentieren und mit ihrem Fokus auf Kunstzentren, die den Künstlern selbst gehören, über „Ethical Sourcing“ von indigener australischer Kunst aufzuklären.

Ein indigenes Kunstzentrum ist ein Zusammenschluss von Künstlern, bei dem alle Erträge an die Künstler und deren Gemeinden zurückfließen. Sie sind oft die einzige Einnahmequelle in diesen entlegenen Regionen und spielen daher eine wichtige Rolle für die Aufrechterhaltung des kulturellen Erbes und für das tägliche Leben in der Gemeinde. Die Künstler malen ohne Zeit- und Marktdruck auf ihrem angestammten Land wie hier im Northern Territory, das für sie die Quelle der Inspiration ist. Sie befinden sich in der Nähe heiliger Stätten und bedeutender Orte.

Dies ist die erste geschlossene Ausstellung mit Werken von Warlukurlangu Artists dieser Art in Deutschland. Die Auswahl der Werke erfolgte in enger Kooperation mit Warlukurlangu Artists. Werke der präsentierten Künstler sind in vielen wesentlichen australischen und einigen internationalen öffentlichen und privaten Museen und Sammlungen enthalten. Die präsentierten Werke bilden einen repräsentativen Querschnitt der aktuell bei Warlukurlangu Artists arbeitenden Künstler.

Zu den vertretenen Künstlern gehören Alma Nungarrayi Granites, Paddy Japaljarri Sims, Judy Napangardi Watson, Otto Jungarrayi Sims, Liddy Napanangka Walker, Paddy Japanangka Lewis, Andrea Nungarrayi Martin, Mary Anne Nampitjinpa Michaels, Shorty Jangala Robertson, Alice Nampijinpa Henwood Michaels, Ruth Napaljarri Stewart, Mary Napangardi Brown, Margaret Napangardi Turner, Kelly Napanangka Michaels, Mickey Jampijinpa Singleton u. a.

Die Ausstellung ist bis 30. September 2010 Dienstag bis Freitag von 14:00 – 18:00 Uhr und samstags 11:00 – 14:00 Uhr geöffnet. Galerie Kunststätte am Michel, Neanderstrasse 21, 20459 Hamburg, Tel: 040 – 25494000, www.galerie-kam.de. (Tourism Northern Territory)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: