3. September 2010, Flughafen Dortmund

Positiver Passagierzahlen-Trend am Dortmunder Airport

Im vergangenen August sind insgesamt 187.803 Passagiere am Dortmund Airport gezählt worden. Das sind gut elf Prozent mehr als im Vergleichsmonat vor einem Jahr. Ein Grund für das starke Wachstum waren die Sommerferien. Insgesamt 350.000 Passagiere nutzen den Flughafen während der beiden Ferienmonate Juli und August.

Der starke August dreht auch das Gesamtjahr ins Plus. Bis einschließlich August passierten knapp 1,2 Millionen Reisende die Kontrollen am Dortmund Airport. Das sind rund ein Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. „Die Entwicklung ist besonders erfreulich, weil trotz der Aschewolke im Frühjahr und den Auswirkungen des harten Winters die Passagierzahl in den vergangenen acht Monaten auch insgesamt wieder zulegt hat“, sagt Marc Schulte, Pressesprecher des Dortmund Airport.

Neue Ziele im Winterflugplan
Obwohl die Konzeption des Winterflugplans noch nicht abgeschlossen ist, haben einige Fluggesellschaften bereits angekündigt, zusätzliche Strecken im Winter zu bedienen. Premiere in Dortmund hat die Schweizer Fluggesellschaft Cityline Swiss. Die Airline startet ab Flugplanwechsel Ende Oktober jeweils montags, mittwochs und freitags nach Rom. Damit verbindet die Gesellschaft Dortmund wieder seit Herbst 2008 mit der italienischen Hauptstadt. Die Flugzeit beträgt rund eine Stunde und 45 Minuten. Auch die Chartergesellschaft KoralBlue Airlines fliegt erstmalig zum Winterflugplan mit einem Airbus A320 nach Hurghada. Die deutsche Tochtergesellschaft der türkischen Sky Airlines, German Sky, startet ebenfalls in das ägyptische Urlaubsparadies. Zudem nimmt die deutsche OLT Flüge nach Usedom auf. Trotz der positiven Entwicklung in diesem Jahr könnte sich der erfreuliche Trend 2011 abschwächen. Schulte: „Wir sehen in der Luftverkehrsabgabe im kommenden Jahr einen Wachstumsdämpfer.“ (Flughafen Dortmund)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: