8. September 2010, Sachsen-Anhalt

„Lange Nacht der Leidenschaften“ beim Theaterfest in Halberstadt

Zu einer „Langen Nacht der Leidenschaften“ lädt das Nordharzer Städtebundtheater am 11. September ab 19 Uhr in Halberstadt ein. Das Theaterfest bietet ein Festkonzert und ein unterhaltsames Bühnenprogramm aus allen drei Sparten des Theaters. Zudem trifft man auf dem festlich gestalteten Theatergelände manch eine Persönlichkeit aus Opern oder Operetten. Eintrittskarten sind zum Preis von 17 bis 26 Euro bei der Theaterkasse unter der Rufnummer 03941 6965-65 erhältlich.

Das festliche Eröffnungskonzert im Großen Haus in Halberstadt präsentiert eine musikalische Besonderheit. Unter der musikalischen Leitung von Intendant Johannes Rieger spielt einer der weltweit gefragtesten Bandoneónsolisten, Lothar Hensel, Orchestertangos auf dem außergewöhnlichen Instrument. Das Bandoneón ist ein Handzuginstrument, ähnlich wie ein Akkordeon. Es hat aber eine besondere Klangfarbe aufgrund der Luft- und Knopfgeräusche. Bereits im frühen 20. Jahrhundert war das Instrument prägender Bestandteil typischer Tangoorchester. In Halberstadt wird Lothar Hensel von Musikern des Theater begleitet. Zudem spielen Solisten des Hauses eine Suite aus der „West Side Story“.

Die Künstler des Nordharzer Städtebundtheaters wecken an diesem Abend die pralle Theaterlust. Mit Überraschungen aus Musik, Tanz und Schauspiel bis in die späten Stunden weisen sie auf die bevorstehende Theatersaison hin. Diese beeindruckt wieder durch ein vielfältiges Programm der Sparten Musik, Schauspiel und Tanz. Premieren feiern in der nächsten Zeit unter anderem die Operette „Der Vetter von Dingsda“ (18.9.), die Komödie „Zwei nette kleine Damen auf dem Weg nach Norden“ (1.10.) oder Shakespeares „Romeo und Julia“ (5.11.).

Der aktuelle Spielplan ist unter www.nordharzerstaedtebundtheater.de abrufbar oder in den Tourist-Informationen des Harzes erhältlich. Weitere Infos: Nordharzer Städtebundtheater, Spiegelstr. 20a,
38820 Halberstadt, Tel.: 03941 696565, Fax: 442652, Internet: www.harztheater.de. (Harzer TV e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: