9. September 2010, Freizeittipps, Saarland

Saar-Treidelschiff nimmt Tag des Offenen Denkmals im Saarland teil

Im Saarland haben sich bisher knapp 20 historische Bauten und Stätten zum Tag des Offenen Denkmals am 12. September angemeldet. Rund 7.500 Gebäude werden bundesweit für Besucher offen stehen. Der Denkmaltag bietet den Besuchern „Geschichte zum Anfassen“. Viele normalerweise unzugängliche Denkmäler und Fahrzeuge, Bahnanlagen und alte Lagerhalle können dann unter dem diesjährigen Motto „Kultur in Bewegung – Reisen, Handel und Verkehr“ in Augenschein genommen werden. Saarländer sowie Touristen sind eingeladen, unbekannte Orte kennenzulernen, aber auch ganz neu auf alte und bekannte Orte zu schauen. Bei Führungen und Ausstellungen erhalten sie Einblicke in die Denkmalpflege und entdecken kulturelles Erbe im Saarland.

Von der Anna Leonie, dem letzten Saar-Treidelschiff derzeit auf der Werft Wirotius in Rilchingen-Hanweiler, bis hin zur Stahlhängebrücke in Mettlach: Alle sechs saarländische Landkreise warten an historisch bedeutsame Orte mit Veranstaltungen und Besichtigungen. Das laufend aktualisierte Programm ist im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.de abrufbar. Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days unter der Schirmherrschaft des Europarats. Alle 49 Länder der europäischen Kulturkonvention beteiligen sich im September und Oktober an dem Ereignis. (Tourismus Zentrale Saarland)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: