10. September 2010, Kalifornien

Brand durch Gasexplosion in Wohnviertel von San Francisco

Vermutlich die Explosion einer Gasleitung hat zu einem Großbrand in einem Wohnviertel von San Francisco unweit des Flughafens geführt. Über 30 Menschen sollen nach ersten Meldungen mit schweren Verbrennungen in Krankenhäuser eingeliefert worden sein, mindestens einen Anwohner kostete die Explosion das Leben. Die Flammen griffen auf mehr als 20 Häuser über, einige von ihnen brannten bis auf die Grundmauern nieder. Noch vier Stunden nach der Katastrophe konnten einige Feuerherde, trotz des Einsatzes von Löschflugzeugen und –hubschraubern, nicht unter Kontrolle gebracht werden. Durch die Explosion war ein metergroßes Loch in den Erdboden gerissen worden. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: